20. April 2019 10:29:07
Navigation
· Start
· Downloads
· Forum
· Links
· Schreib mir
· Foto Gallerie
· Suchen
· FAQ
Mitglieder Online
· Gäste Online: 1

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 118
· Neuestes Mitglied: fenja
Foren Themen
Neueste Themen
· Sammelbestellung Fre...
· Anlage mit dem Raspb...
· Solaranlage mit Batt...
· Geklaut in Freiburg
· Sonstige Einkäufe
Heißeste Themen
Keine Themen erstellt
Neueste Artikel
Keine Artikel verfügbar
Teamspeak 3
Freiburg - Überfälle auf Taxifahrer
NewsAufgrund der beiden Überfälle auf Taxifahrer am 09.02.2019 in der Offenburger Straße in Freiburg wurde die Taxizentrale hellhörig, als am 13.02.2019 gegen 01:00 Uhr erneut die Bestellung eines Taxis in die Offenburger Straße einging. Die Polizei wurde daraufhin verständigt und konnte kurzerhand den Fahrgast in der Kaiserstuhlstraße kontrollieren und ihn als mutmaßlichen Täter ermitteln. Bei der Durchsuchung konnte beweiserhebliches Material sichergestellt werden.
Bei dem dringend Tatverdächtigen handelt es sich um einen 29-jährigen Mann, deutscher Staatsangehörigkeit, der bislang polizeilich im Bereich der Betrugs- und Betäubungsmittelkriminalität in Erscheinung trat.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg wurde der dringend Tatverdächtige heute dem Haftrichter beim Amtsgericht Freiburg vorgeführt, welcher die Inhaftierung anordnete. Die Ermittlungen der EG Sicherheitspartnerschaft dauern an.
Ulm - Unbekannter greift 25-Jährigen mit Messer an
NewsWie die Polizei mitteilt, befanden sich am Samstag mehrere Männer vor einer Wirtschaft in der Hauptstraße, Ecke Schulstraße. Sie stritten. Die Auseinandersetzung eskalierte und ein Unbekannter aus der Gruppe griff einen 25-Jährigen mit einem Messer an. Der Mann trug dabei schwere Verletzungen davon. Ein Krankenwagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Ein Zeuge rief die Polizei. Die hat sofort die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten wissen, dass drei oder vier Personen nach der Tat mit einem dunklen Kleinwagen über die Schulstraße flüchteten. Die Männer sollen dunkle Kleidung getragen haben.
Villingen-Schwenningen - Polizei sucht Zeugen nach Angriff auf Polizeibeamten
NewsAm Freitagabend hat ein Jugendlicher am Bahnhof in Villingen mehrere Polizisten beleidigt und einen Beamten angegriffen. Nach einer über Notruf gemeldeten Schlägerei am Bahnhof hatte eine Polizeistreife den 15-Jährigen von dort davonrennen sehen. Als die Uniformierten ihn anhalten wollten fing dieser an die beiden Beamten zu beleidigen. Ein hinzukommender Polizist sah den flüchtenden Jugendlichen und nahm zu Fuß die Verfolgung auf. Letztendlich konnte er ihn unter der Schneckenbrücke stellen. Beim Versuch, den Flüchtenden festzuhalten schlug und trat dieser mehrfach gegen den Polizisten, sodass sich dieser am Fußgelenk verletzte. Letzten Endes nahmen die Beamten den angetrunkenen Jugendlichen mit aufs Polizeirevier und übergaben ihn dort seiner Mutter. Gegen ihn wurde nun ein Strafverfahren wegen Widerstands und Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet. Zur Klärung der vorangegangenen Taten am Villinger Bahnhof hofft die Polizei nun auf Zeugen, die sich am Freitagabend gegen 21.15 Uhr am Bahnhof aufgehalten haben. Personen die entsprechende Beobachtungen gemacht haben werden gebeten sich unter 07721 6010 zu melden.
Freiburg - Zimmerbrand
NewsHeute gegen 18.15 Uhr wurde von einer Anwohnerin ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus mitgeteilt. Die Feuerwehr Freiburg konnte den Brand schnell löschen und somit ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile verhindern. Die Wohnungsinhaberin wurde durch den Einfluss von Rauchgas leicht verletzt und wurde durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.
Der Schaden bewegt sich vermutlich im mittleren fünfstelligen Bereich. Die betroffene Wohnung ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.
Bislang deutet alles auf einen technischen Defekt eines Elektrogerätes als Ursache hin.
Während der Einsatzmaßnahmen musste die Basler Straße zwischen der Reiterstraße und der Johanneskirche gesperrt werden. Auch der Straßenbahnbetrieb im dortigen Bereich war von kurzfristigen Einschränkungen betroffen.
Merklingen - Brand in Asylunterkunft
NewsZu einem Brand in einer Sammelunterkunft für Asylbewerber im Blannental in Merklingen kam es am frühen Donnerstagmorgen gegen 01:45 Uhr. Bei Eintreffen der ersten Streifen des Polizeireviers Leonberg standen zwei Container bereits im Vollbrand. Alle 25 Bewohner der Sammelunterkunft konnten diese selbständig verlassen. Ein 45-jähriger Bewohner zog sich beim Sprung aus einem Fenster eine Fußverletzung zu. Ein 66-Jähriger erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus behandelt werden. Vor Ort waren neben einem Großaufgebot der Feuerwehr von 15 Fahrzeugen und 100 Einsatzkräften, auch der Rettungsdienst mit 21 Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften. Zudem waren insgesamt sieben Streifen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg am Schadensort. Der Bürgermeister der Stadt Weil der Stadt, Herr Schreiber, kümmerte sich mit einem Mitarbeiter um die weitere Unterbringung der Bewohner. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Ermittlungen dauern an. Der Sachschaden kann bislang noch nicht beziffert werden.
Stuttgart - Frau sexuell belästigt
NewsBeamte der Bundespolizei haben am Donnerstag (07.02.2019) einen 25 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht eine 23 Jahre alte Frau beim Arnulf-Klett-Platz belästigt zu haben. Der 25-Jährige, der offenbar unter Alkoholeinwirkung stand, bedrängte die Frau gegen 22.45 Uhr zunächst verbal und fasste ihr schließlich an die Brüste. Die alarmierten Beamten nahmen den Mann zur Ausnüchterung mit und setzten ihn nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Wie bereits mitgeteilt, haben Polizeibeamte einen 25 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen, der im Verdacht steht eine 23 Jahre alte Frau beim Arnulf-Klett-Platz begrabscht zu haben. Mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls wurde der 25 Jahre alte irakische Staatsbürger nun dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.
Karlsruhe - Raubdelikt in Grötzingen
NewsZwei Unbekannte haben am Donnerstagabend eine junge Frau in Karlsruhe-Grötzingen mit einem Messer bedroht und ihren Geldbeutel sowie ihr Mobiltelefon entwendet. Die Frau erlitt bei der Tat leichte Verletzungen.
Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich die 22-jährige Geschädigte gegen 21:30 Uhr zu Fuß auf dem Weg nach Hause. In der Straße "An der Pfinz" wurde sie gegenüber eines dortigen Supermarkts zunächst von zwei Männern überholt. Einer der Männer bedrohte die junge Frau unmittelbar darauf mit einem Messer, während der andere ihr einen Schlag ins Gesicht versetzte und die Herausgabe von Geld und Handy forderte. In der Folge nahmen die Täter den Geldbeutel sowie das Mobiltelefon der Geschädigten an sich und flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Ortsmitte. Die polizeiliche Fahndung nach den Räubern verlief ohne Erfolg. Durch den Schlag ins Gesicht erlitt die Frau leichte Verletzungen.
Die 22-Jährige beschrieb die beiden Unbekannten als etwa 1,75 Meter groß, mit normaler Statur, dunklen Haaren und einer hellen Gesichtsfarbe. Beide Männer waren zur Tatzeit dunkel gekleidet, hatten einen Schal bis über die Nase gezogen und sprachen nach Aussage der Geschädigten in "Assi-Sprache".
Freiburg - Einbrüche in Wiehre und St. Georgen
NewsDie Terrassentür einer Erdgeschosswohnung in der Mercystraße in der Wiehre aufgehebelt haben unbekannte Täter am Donnerstag, 07.02.2019. Die Tat ereignete sich nach aktuellem Ermittlungsstand zwischen 8.30 und 0 Uhr. In der Wohnung wurden mehrere Schränke durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang nicht bekannt.
Im Stadtteil St. Georgen verschafften sich unbekannte Täter ebenfalls am Donnerstag, 07.02.2019, Zutritt zu einer Wohnung im Weierweg. Es wurde Schmuck entwendet, die genaue Höhe des Diebstahlschadens ist nicht bekannt.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0761-882-5777 zu melden.
Freiburg - Erfolgreiche Kontrollen der SIPA
NewsAm Montag, 04.02.2019 sowie Mittwoch, 06.02.2019, führten Kräfte des PP Einsatz sowie des Präsidiums Freiburg im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft Kontrollen im Stadtgebiet Freiburg durch.
Dabei konnten bereits am Montag mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht und ein 26-jähriger somalischer Staatsangehöriger wegen Handels mit BTM auf dem Stühlinger Kirchplatz festgenommen werden. Der Haftrichter erließ im Anschluss den von der Staatsanwaltschaft Freiburg beantragten Haftbefehl und ordnete den Vollzug der Untersuchungshaft an.
Auch die Kontrollmaßnahmen am Mittwoch brachten insgesamt sieben Betäubungsmittelverstöße mit Cannabis und Amphetamin sowie einen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz zu Tage. Ein der Ermittlungsgruppe Sipa bereits bekannter 17-jähriger Deutscher wurde u.a. wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Waffengesetzes angezeigt. Bei einer der Kontrollmaßnahmen konnte ein Haftbefehl vollstreckt und der von der Staatsanwaltschaft gesuchte 27-jährige Deutsche in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden.
Mannheim-Neuostheim - 14- und 18-Jährige in U-haft
NewsAuf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim erließ das Amtsgericht Mannheim Haftbefehle gegen eine mutmaßlich 14-jährige mit ungeklärter Staatsangehörigkeit und eine 18-Jährige mit französischer Staatsangehörigkeit.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand begaben sich beide Beschuldigte am 05.02.2019 gegen 15 Uhr zu einem Anwesen in der Dürerstraße, um dort in eine Wohnung einzubrechen und Gegenstände zu entwenden.
Die Beschuldigten sollen sich Zugang zu einem Mehrfamilienhaus verschafft und dort versucht haben, eine Wohnungstür aufzubrechen. Hierbei wurden sie im Hausflur von einer aufmerksamen Zeugin beobachtet und auf ihr Tun angesprochen. Daraufhin flüchteten die Beschuldigten.
Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Beschuldigten in Höhe der Kammerschleuse Feudenheim von Beamten der Verkehrsüberwachung Mannheim kontrolliert und vorläufig festgenommen werden. Über beide Beschuldigten liegen bereits bei den Staatsanwaltschaften Mainz und Trier umfangreiche Erkenntnisse zu Wohnungseinbruchsdiebstählen vor. Beide verfügen über keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurden die Beschuldigten am 06.02.2019 der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Diese erließ gegen die Beschuldigten Haftbefehle. Sie wurden danach in verschiedene Justizvollzuganstalten eingeliefert.
Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Kriminaldirektion Heidelberg, Ermittlungsgruppe Eigentum dauern an.
Gottenheim - Traktordiebstahl
NewsIn der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 7.02. - 8.02.2019, wurde auf Gemarkung Gottenheim, westlich der Bötzinger Straße, Gewann Berg, im Bereich hinter dem Wasserhochbehälter, aus einem landwirtschaftlichen Schopf ein Traktor der Marke Inter HARV-IHC, mit Frontlader, älteres Baujahr, entwendet. Der Traktor wurde offenbar zur Verladung zunächst Richtung ehem. Ponyhof/Reitplatz gefahren. Um sachdienliche Hinweise bittet der Polizeiposten Bötzingen, Tel. 0766360530.
Pfullingen - Nach Angriff mit Flasche in Haft
NewsWegen gefährlicher Körperverletzung ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeirevier Pfullingen gegen einen 18-jährigen Gambier, der im Verdacht steht, am Donnerstagmittag in einer Flüchtlingsunterkunft in der Robert-Bosch-Straße zwei Landsleute mit einer Flasche angegriffen und verletzt zu haben. Der junge Mann befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand fühlte sich der 18-Jährige gegen 13.30 Uhr von seinen beiden Mitbewohnern im Alter von 20 und 21 Jahren gestört. Er soll diese daraufhin im gemeinsamen Zimmer mit einer Glasflasche angegriffen und den 21-Jährigen an der Stirn, seinen jüngeren Bekannten am Handgelenk verletzt haben. Während der Auseinandersetzung ging die Flasche offenbar zu Bruch.
Der bereits wegen verschiedenster Delikte in Erscheinung getretene 18-Jährige wurde vor Ort durch die hinzugerufenen Polizeibeamten festgenommen. Die Verletzungen der beiden Geschädigten mussten im Anschluss im Krankenhaus ambulant versorgt werden.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen wurde der Festgenommene am Freitagmittag am Amtsgericht Reutlingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug.
Ulm - Jugendlicher nach bewaffnetem Überfall in U-haft
NewsAm vergangenen Mittwoch soll ein 16 Jahre alter Jugendlicher gegen 15.45 Uhr in einen Ulmer Hinterhof gegangen sein, wo er auf einen 23-jährigen Mitarbeiter einer Jugendhilfeeinrichtung traf. Wie der 16-Jährige später einräumt, bedrohte er den 23-Jährigen mit einer Schreckschusspistole und verlangte die Herausgabe von Geld. Um seiner Forderung den nötigen Nachdruck zu verleihen, schoss er auch einmal mit seiner Schreckschusspistole in die Luft. Hiervon beeindruckt habe ihm der Mitarbeiter eine Geldkassette, die er aus einem angrenzenden Büro geholt hatte, mit wenigen hundert Euro überlassen. Mit der Beute flüchtete der Täter. Aufgrund einer guten Beschreibung des teilvermummten Täters konnte der 16-Jährige rasch identifiziert werden. Die verständigte Polizei fahndete mit vielen Streifen nach dem Täter. Kurze Zeit später konnten sie den 16 Jahre alten Mann vorläufig festnehmen. Seine Beute wie auch die bei der Tat wohl eingesetzte Schreckschusswaffe konnten sichergestellt werden. Da seine Wohnsituation völlig ungeklärt war, erließ der zuständige Haftrichter beim Amtsgericht auf Antrag der Ulmer Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen Jugendlichen, welcher sich nun in Untersuchungshaft befindet.
Ellwangen - Frau belästigt
NewsWie erst am Donnerstag bekannt wurde, wurde eine 19 Jahre alte Frau bereits am Dienstag gegen 16.40 Uhr von Mann belästigt. Der Mann sprach die Frau im Bereich des Überweges der Haller Straße zur Stadthalle hin auf Englisch an. Im Bereich der Stadthalle hielt er sie am Handgelenk fest, woraufhin sich die Frau laut zur Wehr setzte und ihren Arm wegzog. Der Mann ließ danach von ihr ab und entfernte sich in wieder in Richtung der Unterführung zur Straße An der Jagst. Er hatte einen dunklen Teint, war etwa 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hatte einen auffällig großen Mund und herausstehende Augen. Bekleidet war er mit einer grauen Jacke mit neongelben Elementen auf der Vorderseite, Turnschuhen und grauer Jeans. Weitere Hinweise auf den Mann erbittet das Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 07961/9300.
Hüttlingen - 21-Jähriger mit Messer schwer verletzt
NewsMit schweren Verletzungen musste nach einer körperlichen Auseinandersetzung ein 21-Jähriger am Mittwochabend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach einer Notoperation befindet sich der Mann mittlerweile außer Lebensgefahr.
Er hatte sich gegen 18.15 Uhr in Begleitung eines 19-Jährigen sowie zwei weiteren Freunden, darunter eine 13-Jährige, an einem Spielplatz in der Abtsgmünder Straße mit einem 16-jährigen Bekannten verabredet. Dabei kam es zum Streit, wobei der 21-Jährige sowie der 19-Jährige den 16-Jährigen mit Fäusten schlugen. Der dadurch zumindest leicht verletzte 16-Jährige setzte sich mit einem Taschenmesser zur Wehr und verletzte dabei den 21-Jährigen schwer. Der 19-Jährige blieb unverletzt.
Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, auch zum noch unklaren Hintergrund des Treffens sowie des Streits, dauern an.
Stuttgart - Gefährliche Körperverletzung
NewsBei einer tätlichen Auseinandersetzung sind in den frühen Sonntagmorgenstunden (03.02.2019) in der Eberhardstraße zwei Männer im Alter von 20 und 32 Jahren verletzt worden. Ein weiterer Beteiligter flüchtete unerkannt. Die drei Männer waren gegen 06.50 Uhr vor einer Diskothek aus bislang noch ungeklärten Gründen aneinander geraten. Im Verlaufe der Auseinandersetzung soll der 32-Jährige von dem 20-Jährigen und seinem Begleiter mit einer Flasche attackiert worden sein, die daraufhin zerbrach. Er sowie der 20-Jährige hatten Schnittverletzungen, die ärztlich versorgt werden mussten. Der dritte Beteiligte entkam unerkannt. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.
Bad Langenbrücken - Haft nach Drogenfund
NewsEine Mischung aus Glück und Können bescherte Polizeibeamten am Freitag im Bad Schönborner Ortsteil Bad Langenbrücken einen großen Ermittlungserfolg. Für den 31-jährigen Tatverdächtigen und seine 28-jährige Begleiterin bedeutete es hingegen den Gang in die Untersuchungshaft. Um kurz nach 18.00 Uhr sollte das Duo als Fahrer und Beifahrerin eines Fahrzeugs in der Bad Langenbrückener Hauptstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Aus heiterem Himmel warf der 31-jährige Franzose dabei den Beamten seine Bauchtasche entgegen und ergriff die Flucht zu Fuß. Eine zufällig in der Nähe befindliche Zivilstreife des Polizeireviers Bad Schönborn konnte dies beobachten und ihn nach kurzer Verfolgung stoppen. Weil er augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und auch die Bauchtasche Betäubungsmittel beinhaltete, wurde die Hundeführerstaffel zur Absuche des Fluchtwegs angefordert. Unter Leitung seines Hundeführers erschnüffelte Diensthund Carlos an seinem letzten Arbeitstag vor der Pensionierung am Wegesrand eine weitere Tasche mit Rauschgift. Auch bei der darauffolgenden Durchsuchung der Wohnung der beiden Tatverdächtigen bewies der Vierbeiner einen guten Riecher. Im Briefkasten und im Wohnraum konnte er insgesamt gut 1 Kilogramm verschiedener, verbotener Substanzen aufspüren.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurden die beiden Tatverdächtigen einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.
Offenburg - Auf frischer Tat ertappt und erneut in Haft
NewsBeim Einbruch in die Zulassungsstelle in der Badstraße wurde am Sonntagabend ein 35-Jähriger auf frischer Tat ertappt und bei seiner Flucht durch Beamte des Polizeireviers Offenburg vorläufig festgenommen. Gegen 22:55 Uhr wurden die Beamten des Polizeireviers durch die Einbruchmeldeanlage alarmiert und waren nur wenige Minuten später zur Stelle. Im Inneren trafen sie an einem Getränkeautomaten auf den Mittdreißiger, der gerade im Begriff war, diesen aufzuhebeln. Als er die herannahenden Polizisten bemerkte, suchte der Mann sein Glück in der Flucht und sprang dabei aus einem Fenster im ersten Stock. Hierbei verlor er Beute und Einbruchswerkzeug und konnte nach wenigen Metern Flucht durch weitere Beamte eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Der entstandene Sachschaden lässt sich derzeit noch nicht beziffern. Die weiteren Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Offenburg erhärteten den Verdacht, dass der Mann für Einbrüche in ein Wohnhaus in Zunsweier und eine Gaststätte in Elgersweier verantwortlich sein könnte. Nur wenige Tage nach seiner Entlassung aus einer Justizvollzugsanstalt wegen ähnlichen Delikten, sah sich der 35-Jährige am Montagnachmittag nun erneut dem Haftrichter gegenüber. Dem Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg folgend erließ dieser Untersuchungshaftbefehl, woraufhin der Mann erneut in eine Justizvollzugsanstalt überstellt wurde.
Stuttgart - Mutmaßlicher Dealer festgenommen
NewsBeamte der Bundespolizei haben am Samstagabend (02.02.2019) im Hauptbahnhof einen 43 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen, dem vorgeworfen wird, mit Rauschgift gehandelt zu haben. Die Beamten kontrollierten den Tatverdächtigen gegen 20.50 Uhr am Querbahnsteig und fanden bei ihm mehrere Ecstasy-Tabletten, etwa vier Gramm Crystal Meth sowie eine geringe Menge Haschisch. Der 43-jährige Türke wurde am Sonntag (03.02.2019) dem zuständigen Richter vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl in Vollzug setzte.
Herbertingen-Marbach - 2 Personen angegriffen
NewsEine fünfköpfige Personengruppe pöbelte zwei junge Besucher einer Fasnetsveranstaltung an, als sie auf dem Nachhauseweg waren. Sicherheitskräfte der Veranstaltung konnten schlichtend eingreifen, so dass die Besucher ihren Weg fortsetzen konnten. Drei Personen lösten sich letztendlich aus der Gruppierung heraus und folgten den beiden. In der Kanzacher Straße kam es auf ein erneutes Aufeinandertreffen. Die beiden Männer wurden durch die Personengruppe mit körperlichen Schlägen, als auch unter Einsatz eines Alustange, traktiert. Ein männlicher Tatverdächtiger wird als muskulös, Haare seitlich abrasiert und mit einem Tattoo auf der Brust, beschrieben. Der zweite Tatverdächtige habe eine Hakennase. Zum dritten männlichen Tatverdächtigen liegen folgende Beschreibungen vor: Ziegenbart, Brille und Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Alle Personen seien im Alter von 30-40 Jahren gewesen.
Esslingen - Mit Messer angegriffen
NewsWegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 35 Jahre alten Mann aus Esslingen. Dem Tatverdächtigen wird zur Last gelegt, am vergangenen Samstagabend in der Wohnung seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau diese und deren 23-jährigen Bekannten angegriffen und den Mann dabei mit einem Messer verletzt zu haben.
Den bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen zufolge soll sich der Beschuldigte trotz eines bestehenden, gerichtlichen Annäherungsverbots am späten Samstagabend, gegen 21.45 Uhr, über ein geöffnetes Fenster Zutritt zu der Wohnung der 22-jährigen Frau verschafft haben. Dort traf er nicht nur auf seine von ihm getrennte Ehefrau, sondern auch auf deren 23-jährigen Bekannten. Sofort soll der Verdächtige sowohl die Frau, als auch den Besucher attackiert haben, dabei soll er mit einem Messer auf den jungen Mann eingestochen haben. Dieser konnte mehrere Angriffe abwehren, erlitt aber eine mehrere Zentimeter lange Schnittwunde am Bein. bevor er sich gemeinsam mit der unverletzten Frau vor weiteren Attacken in Sicherheit bringen und die Polizei alarmieren konnte. Der Beschuldigte flüchtete daraufhin aus der Wohnung.
Der 23-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung seiner Verletzung ins Krankenhaus gebracht.
Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem 35-Jährigen verlief zunächst erfolglos. Im Verlauf der weiteren Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige am frühen Sonntagmorgen in seiner Unterkunft angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Nach der Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde er am Montagmittag wieder auf freien Fuß gesetzt.
Gottmadingen - Mann durch Messerstiche verletzt
NewsMit mehreren Stich- und Schnittverletzungen musste in der Nacht zum Freitag, 18.01.2019, ein 38-Jähriger im Krankenhaus aufgenommen und behandelt werden. Der Geschädigte war mit einem Begleiter zu Fuß unterwegs und traf kurz nach Mitternacht an der Einmündung Haupt-/Roseneggstraße auf zwei ihm unbekannte Männer. Nach einem kurzen belanglosen Wortwechsel zog einer der beiden Männer nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen unvermittelt ein Messer, ging damit auf den 38-Jährigen los, fügte ihm im Verlauf eines Gerangels mehrere Verletzungen zu und flüchtete anschließend. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Konstanz und der Kriminalpolizei dauern an.
Freiburg - Vierfach im Fahndungssystemen ausgeschrieben
NewsMit Ehemann und sechs Kindern war eine 35-jährige bosnische Staatsangehörige am Donnerstagnachmittag mit dem ICE von Basel nach Freiburg unterwegs, als eine Zugbegleiterin die Familie kurz vor dem Freiburger Hauptbahnhof auf Fahrkarten kontrollierte. Da die Familie keine Fahrkarten besaß, wollte die Zugbegleiterin die Personalien aufnehmen. Die Familie konnte sich jedoch nur mit Ausgangsscheinen einer schweizerischen Asylbewerberunterkunft ausweisen. Die Zugbegleiterin rief die Bundespolizei, die die achtköpfige Familie am Freiburger Hauptbahnhof in Empfang nahm.
Auf dem Bundespolizeirevier Freiburg stellten die Beamten fest, dass die 35-Jährige mit zwei Strafvollstreckungshaftbefehlen sowie zwei Aufenthaltsermittlungen gesucht wird. Aus beiden Haftbefehlen, die der Frau wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz auferlegt wurden, waren noch 1128 Euro Geldstrafe zu bezahlen. Die Aufenthaltsermittlungen waren wegen Diebstahls ausgestellt worden.
Da die 35-Jährige die Kosten nicht begleichen konnte, wurde sie durch die Bundespolizei in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 114 Tage wird sie dort nun "einsitzen". Mit ihm Gepäck hatte sie Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz sowie Erschleichens von Leistungen.
Der Ehemann trug für sich und die minderjährigen Kinder ein Asylbegehren vor. Er wurde mit ebenfalls mit Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz sowie Erschleichens von Leistungen mit seinen Kindern an die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber nach Karlsruhe weitergeleitet.
Translate this site
©©
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Umfrage
Sind Politiker Marionetten der Finanzindustrie ?

Ja, klar.
Ja, klar.
100% [80 Stimmen]

Nein, überhaupt nicht.
Nein, überhaupt nicht.
0% [0 Stimmen]

Weiss nicht, mir egal.
Weiss nicht, mir egal.
0% [0 Stimmen]

Stimmen: 80
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können.
Gestartet: 23/01/2011 16:58
Shoutbox
Du musst dich einloggen, um eine Nachricht verfassen zu können.

axel-f
24-12-2014 09:23
smsnowsmilie

axel-f
24-12-2013 10:23
smtree schlittensmilie ccandle

axel-f
20-11-2013 22:39
brrr smsnowsmilie

Averall
14-11-2013 14:58
egal

axel-f
28-07-2013 12:28
sm_grillen

Averall
17-05-2013 19:15
sm046

Averall
07-04-2013 19:51
sm_rotfl

Averall
21-03-2013 17:29
auto_smiley ralley_smiley

Averall
21-03-2013 17:28
sm001

axel-f
24-01-2013 15:06
sm_headbang

axel-f
22-12-2012 15:06
sm_weihnachtsmann_aus_kamin sm_nikolaus

Averall
18-12-2012 18:14
smcm1

axel-f
10-12-2012 14:25
smsnowsmilie

Averall
09-12-2012 18:20
kakapferd

axel-f
09-12-2012 10:58
schlittensmiliechristmasdance

axel-f
08-12-2012 16:12
smsnowman

Susanne47
01-12-2012 13:41
boobs_jumping ccandle boobs_jumping sm098

Manu
23-10-2012 20:59
sm016

Manu
23-10-2012 20:57
sm099 sm099 sm098 sm097

Averall
23-10-2012 17:24
sm098

Manu
22-10-2012 21:27
sm099

Motte
22-09-2012 12:57
jetzt hat es funktioniert! Danke Axel Grin

Motte
22-09-2012 12:47
Servus Axel, jedesmal wenn ich den Download starten will kommt die Meldung: Authentisierung fehlgeschlagen Frown

pat
05-06-2012 13:26
war Hier/PaHi

axel-f
01-05-2012 12:22
sm011

Manu
29-04-2012 21:21
Sad Shock Angry sm014 sm_cat sm016 sm003 boobs_jumping sm052 sm041

Manu
29-04-2012 11:32
sm_dog

Manu
28-04-2012 22:12
Shock :sm024:

Manu
28-04-2012 22:12
sm_pfft.gif

axel-f
31-03-2012 10:33
sm041

reverend charlie
30-03-2012 18:13
auto_smiley

axel-f
13-03-2012 12:00
sm001

mike
13-03-2012 08:58
sm014

Averall
19-02-2012 20:44
sm_smiley

Averall
18-02-2012 18:10
sm_headbang

axel-f
18-02-2012 14:27
dancing_smiley auto_smiley

Infokrieg
17-01-2012 16:42
OK !!! :gun:

::drzook::
17-01-2012 14:34
grussgot ...finaly found your maps section.thx.

axel-f
31-12-2011 15:43
Guten Rutsch und viel Spass beim ballern !!! :gun:

bla
20-12-2011 09:27
sm004

Syndr0m Pk3
25-10-2011 16:51
gooocks :gun:

axel-f
06-10-2011 10:58
Hallöle sm001

Discoparty
05-10-2011 15:28
Hallo alle mit einander Shock

axel-f
04-10-2011 13:25
Hi sm007 sm014

TinyTony
04-10-2011 12:10
huhu Smile

axel-f
03-10-2011 14:02
sm014 Hi, Syndrom !

axel-f
26-09-2011 16:35
sm035

Thalassa
26-09-2011 15:09
hallöleeeeee ! leuteeee

axel-f
23-09-2011 16:26
sm014

Ghostwirter
23-09-2011 14:14
Haaaaaalloo. Smile

axel-f
20-09-2011 12:30
sm021

KleineLisa
20-09-2011 12:16
Mahlzeit alls mit einander

axel-f
17-09-2011 11:52
Hallo FussballTom ! Viel Spass. Grin

FussballTom
16-09-2011 15:56
Hallo an alle. Smile

King Knusper
13-08-2011 00:33
sm014

axel-f
09-08-2011 17:25
sm004

axel-f
07-08-2011 12:39
sm014 Hallo zusammen !!! Have Fun ! :gun:

King Knusper
07-08-2011 11:39
Hallo Smile sm014

axel-f
07-08-2011 11:06
sm007 Willkommen im Forum, Motte ! sm014

Motte
06-08-2011 22:40
sm014

susana-del-sagromonde
23-06-2011 11:34
sm_dog

pawo
01-05-2011 15:38
ich war auch hier sm007

fred
18-03-2011 19:33
sm021

monster
23-02-2011 02:31
sm014haha

Willy
04-02-2011 14:39
achso: der 0815fred ist im rosskopfforum feigeschalten. du bist abba ers der vierte nutzer axl...

389,708 eindeutige Besuche