24. Mai 2019 19:52:20
Navigation
· Start
· Downloads
· Forum
· Links
· Schreib mir
· Foto Gallerie
· Suchen
· FAQ
Mitglieder Online
· Gäste Online: 2

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 118
· Neuestes Mitglied: fenja
Foren Themen
Neueste Themen
· Sammelbestellung Fre...
· Anlage mit dem Raspb...
· Solaranlage mit Batt...
· Geklaut in Freiburg
· Sonstige Einkäufe
Heißeste Themen
Keine Themen erstellt
Neueste Artikel
Keine Artikel verfügbar
Teamspeak 3
Stuttgart - Mutmaßlicher Handydieb vorläufig festgenommen
NewsBeamte der Bundespolizei haben am Sonntagmorgen (09.12.2018) gegen 04:15 Uhr einen 20-jährigen mutmaßlichen Handydieb an der S-Bahnhaltestelle Stuttgart-Stadtmitte vorläufig festgenommen. Der gambische Staatsangehörige aus dem Landkreise Calw steht im Verdacht, am Samstagabend (08.12.2018) das Mobiltelefon einer 18-jährigen Reisenden, welche das Handy in einem Zug im Stuttgarter Hauptbahnhof vergessen hatte, entwendet zu haben. Anhand von Lichtbildern aus der Überwachungskamera erkannte eine Bundespolizistin den Tatverdächtigen wieder. Bei der Durchsuchung des 20-Jährigen fanden die Beamten zudem das mutmaßliche Diebesgut in dessen Hosentasche auf. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen Diebstahls rechnen.
Rottenburg - Jugendliche belästigt
NewsEine 16-jährige Rottenburgerin ist bei einer in der Wurmlinger Sporthalle stattgefundenen öffentlichen Veranstaltung in der Nacht von Samstag auf Sonntag sexuell belästigt worden. Die 16-Jährige verließ gegen Mitternacht die Sporthalle und wurde im Eingangsbereich von mehreren unbekannten Männern an den Oberarmen festgehalten. Als diese versuchten ihr in den Schritt zu greifen, schlug die 16-Jährige sofort um sich und rannte weg. Eine Personenbeschreibung und die Anzahl der Täter sind nicht bekannt. Das Polizeirevier Rottenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen sich unter der Rufnummer: 07472/98010 zu melden.
Esslingen - Personengruppe mit Messer angegriffen
NewsNach einem verbalen Streit kam es am Samstag gegen 21:15 Uhr im Bereich der Hauffstraße zu einer Auseinandersetzung bei welcher ein 22-Jähriger durch einen Messerangriff erheblich verletzt wurde. Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Täter welcher nach einem verbalen Disput mit einer Personengruppe ein Messer in die Hand nahm und in Richtung eines 22-Jährigen stach. Dieser konnte den Angriff geistesgegenwärtig abwehren, er zog sich dabei jedoch eine tiefe Schnittverletzung am Arm zu. Bei dem Täter handelt es sich um eine männliche Person, ca. 20-25 Jahre alt, deutsch-türkischer Akzent, Drei-Tages-Bart und einer stämmige Figur. Bekleidet war er mit einer Mütze, Kapuze und einer dunklen Oberbekleidung. Er führte zudem ein grau/schwarzes Elektrofahrrad mit orangefarbenen Streifen mit sich. Die Kriminalpolizei hat die ersten Ermittlungen aufgenommen. Hinweise erbittet die Polizei in Esslingen unter der Rufnummer: 0711/3990330.
Reutlingen - Versuchter Raub
NewsDie Kriminalpolizei ermittelt nach einem versuchten Raubdelikt gegen einen 20-jährigen afghanischen Staatsbürger. Er steht im Verdacht am Sonntag gegen 03:30 Uhr mit einem aufgeklappten Taschenmesser zwei Personen auf dem Gelände der Esslinger Burg, aufgefordert zu haben, ihnen Geld zu geben. Die beiden Passanten konnten jedoch den 20-Jährigen überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Ermittlungen zum genauen Tatablauf dauern derzeit noch an.
Titisee-Neustadt - 22-jähriger geschlagen
NewsAm Sonntag, 09.12.2018, 04:00 Uhr, wurde in der Salzstraße in Neustadt ein 22jähriger Mann nach seinen Angaben grundlos von mehreren jungen Männern geschlagen und getreten. Er erlitt verschiedene Prellungen und nach ersten Erkenntnissen einen Bruch des Nasenbeins. Er konnte die Täter lediglich als drei oder vier junge Männer, vermutlich südeuropäischer Herkunft, beschreiben. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Titisee-Neustadt unter Tel. 07651 93360 in Verbindung zu setzen.
Mannheim-Neckarstadt - Raubüberfall
NewsAm Freitag gegen 21.15 Uhr lief ein 23-jähriger Gambier alleine auf dem Fußweg am Neckarufer, parallel zur Dammstraße. In Höhe der Bunsenstraße kamen dem 23-Jährigen zwei orientalisch aussehende Männer entgegen, die ihn zur Herausgabe seines Bargelds aufforderten. Als er dies verneinte, wurde er umklammert und mehrfach mit der Faust aufs Gesicht geschlagen. Als der 23-Jährige zu Boden ging, zog einer der Täter den Geldbeutel des 23-Jährigen aus dessen Hosentasche und entnahm 150 Euro Bargeld. Der 23-Jährige schrie lauthals um Hilfe, daraufhin flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Passanten eilten dem Mann zu Hilfe und verständigten die Polizei. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht, er erlitt mehrere Platzwunden im Gesicht.
Trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten keine Tatverdächtigen ermittelt werden.
Die Täter wurden wie folgt beschrieben:
ca. 185 cm groß, ca. 20 bis 30 Jahre alt, orientalischer Phänotyp, muskulös/ sportliche Statur, einer der Täter hatte keinen Bart, der andere einen Rahmenbart
Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise auf die Täter oder Tatverdächtige geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter 0621 174 4444 in Verbindung zu setzen.
Karlsruhe - 63-jährige überfallen
NewsDie Geschädigte lief in den frühen Freitagmorgenstunden vom Mühlburger Tor kommend die Kaiserallee entlang, in Richtung Scheffelstraße. Sie passierte die beiden vermeintlichen Täter auf dem Gehweg, die ihr in Höhe der Scheffelstraße von hinten ihren Rucksack raubten und flüchteten. Beim Entreißen des Rucksacks stürzte die Frau zu Boden, wurde aber glücklicher Weise nicht verletzt. Die Täter flüchteten in Richtung Mühlburger Tor und dann nach rechts in die Nottingham Anlage. Mindestens einer der beiden rannte durch die Nottingham Anlage bis zur Sophienstraße. Ein Täter wird dabei als männlich, schlank, zirka 170 cm groß, nicht älter als 25 Jahre, dunkel gekleidet, vermutlich schwarze Kapuzenweste, dunkle Hautfarbe, vermutlich nordafrikanisch, beschrieben. Mögliche Zeugen, die gegen 03:35 Uhr im Bereich des Fluchtwegs (Kaiserallee, Nottingham Anlage, Sophienstraße) die Täter gesehen haben, bittet die Kriminalpolizei 0721 666-5555 um Mithilfe. Auch Personen, die Teile des Raubguts in Form eines weggeworfenen, hellbraunen Ledergeldbeutels, oder eines Schlüsselanhängers in Billardkugeloptik gesehen haben mögen sich bitte melden.
Heidelberg - Geldwechseltrick
NewsDreistigkeit in der Vorweihnachtszeit am Mittwoch um 13:20 Uhr in der Hauptstraße/Krahnengasse. Ein Mann betrat einen Süßwarenladen und wollte mehrere Geldscheine gewechselt haben. Hierzu legte er einen Stapel auf den Tisch, den der Verkäufer nachzählte, wobei ein Schein fehlte. Daraufhin legte der Mann den noch fehlenden Betrag dazu. Anschließend betrat ein Pärchen den Verkaufsraum und lenkte den Mitarbeiter kurz ab. Nachdem er sich wieder dem einzelnen Mann zuwandte, seinerseits das Wechselgeld ausgab und nochmals nachzählen wollte, wurde er abermals von dem Pärchen mit einem Kaufvorwand abgelenkt. Daher legte er das Geld beiseite. Als alle drei Personen den Verkaufsraum verlassen hatten, zählte er das Geld nochmals nach und stellte fest, dass beinahe die Hälfte der Summe fehlte.
Die Personen können wie folgt beschrieben werden: Einzelner Mann: dunkler Teint, schwarze Steppjacke, Brille, schwarze kurze Haare, 175 cm groß. Paar: Der Mann war ca. 155cm groß, stämmig, hatte einen dunklen Teint und schien ungepflegt zu sein. Die Frau war ca. 170cm groß, hatte lange blond gefärbte Haare, einen dunklen Mantel an und machte ein schickes Erscheinungsbild. Alle Personen sollen zwischen 35 und 45 Jahren alt gewesen zu sein.
Personen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich beim Ermittlungsdienst des Polizeireviers Heidelberg-Mitte unter der Rufnummer 06221/991700 zu melden.
Karlsruhe - Diebe auf frischer Tat erwischt
NewsAm Donnerstag konnte durch die Aufmerksamkeit einer 17-jährigen Deutschen ein Diebstahl zum Nachteil einer 18-Jährigen verhindert werden.
Die beiden jungen Frauen reisten unabhängig voneinander mit dem RE 17318 aus Richtung Freiburg nach Karlsruhe. Die Zeugin konnte einen 25-jährigen Syrer und einen 18-jährigen Algerier während der Fahrt dabei beobachten, wie sie die Handtasche der Geschädigten unter ihrem Sitz hervorzogen. Nachdem sie die Geschädigte auf den Vorfall aufmerksam gemacht hatte, flüchteten die beiden Täter, fanden jedoch im rollenden Zug kein Entkommen vor der Eigentümerin der Tasche. Als diese ihnen mit der Polizei drohte, gaben sie das Stehlgut zurück. Darin fehlten jedoch 35 Euro Bargeld und eine Kosmetiktasche. Bei Ankunft im Hauptbahnhof Karlsruhe standen Streifen der Bundespolizei bereit, um die beiden Diebe im Zug vorläufig festzunehmen. Auf der Dienststelle wurden beide Personen durchsucht und es konnten die fehlenden Gegenstände sowie das Bargeld aufgefunden werden. Beide Männer waren in der Vergangenheit nicht untätig und sind bereits unter anderem wegen Diebstahls in Erscheinung getreten. Weiterhin haben sie keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Die Bereitschaftsstaatsanwaltschaft des Amtsgerichts Karlsruhe entschied daraufhin, dass beide Männer heute dem Haftrichter vorgeführt werden sollen.
Asperg - Schlägerei auf dem Lurer Platz
NewsNoch unbekannt sind die Umstände, die am Dienstagabend auf dem Lurer Platz in Asperg zu einer Schlägerei zwischen mehreren Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen geführt haben. Gegen 19.40 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei. Er hatte zuvor ein Gerangel zwischen zwei Personengruppen beobachtet. Die Gruppen seien dann jeweils zu Fuß in Richtung Innenstadt bzw. in Richtung der Osterholzstraße geflüchtet. Beamte des Polizeireviers Kornwestheim fahndeten nach den Tatverdächtigen und konnten in der Weilerstraße einen 16-Jährigen, einen 18 Jahre alten Mann sowie ein 14 Jahre altes Mädchen antreffen. Der 16-Jährige gab an, zuvor von einem Unbekannten angesprochen worden zu sein, der ihn dann grundlos geschlagen habe. Hierauf sei es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen dem Jugendlichen und dem Unbekannten sowie dessen drei ebenfalls unbekannten Begleitern gekommen. Der 18- und die 14-Jährige hätten versucht zu schlichten. Als eine ebenfalls noch unbekannte Passantin mit der Verständigung der Polizei drohte, flüchteten die vier Täter. Sie seien mit zwei Autos davon gefahren. Der 16-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Haupttäter hat nach hinten gegelte Haare. Während einer der Komplizen einen schwarzen Pullover trug, war ein zweiter mit einem dunkelblauen Pullover bekleidet. Diese Person habe einen auffälligen grauen Haarfleck an der rechten Schläfe gehabt. Der vierte Mann konnte nicht beschrieben werden. Alle vier Täter seien zwischen 19 und 20 Jahren alt. Der Polizeiposten Asperg, Tel. 07141/62033, bittet weitere Zeugen, insbesondere die unbekannte Passantin, sich zu melden.
Dortmund - Ins Gleisbett getreten
NewsDie Dortmunder Polizei sucht nach einer gefährlichen Körperverletzung am 11. August Zeugen, die Hinweise zu drei flüchtigen Tatverdächtigen geben können. Von einem dieser Männer existiert ein Bild aus einer Überwachungskamera.
Drei Zeugen (27, 37 und 47 aus Dortmund) hatten am Tattag gegen kurz vor 20 Uhr an der Bahnhaltestelle "Signal-Iduna-Park", am Bolmker Weg in Dortmund, die Tat beobachtet. Demnach soll ein 44-jähriger Dortmunder in alkoholisiertem Zustand versucht haben, die Tatverdächtigen zu schlagen. Dies gelang ihm nicht, allerdings "wehrte" sich einer der Unbekannten. Er soll einige Schritte Anlauf genommen haben und dann dem 44-Jährigen in den Rücken gesprungen sein. Hierdurch verlor der Angegriffene das Gleichgewicht und stürzte auf die Bahngleise. Eine Bahn soll zu diesem Zeitpunkt nicht eingefahren sein. Das Trio flüchtete. Die Zeugen verfolgten die Tatverdächtigen noch bis zur Ardeystraße, dann verloren sie sie aus den Augen. Der Dortmunder wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.
Bislang verliefen die Ermittlungen erfolglos. Nun sucht die Polizei mit dem Foto eines Tatverdächtigen nach dem unbekannten Trio. Beschrieben wurden die Männer als: 1. Südländer, dunkelhäutig, schwarz-weiß-rote Anglermütze, dunkle Jacke, ca. 170 cm groß, ca. 20 Jahre alt 2. Südländer, dunkelhäutig, graue Trainingsjacke, Bluejeans, ca. 170 cm groß, ca. 20 Jahre alt 3. Südländer, schwarze Haare, ca. 170-175 cm groß, ca. 20-25 Jahre alt
Zeugenhinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 - 132 7441 entgegen.
Erkrath - Sexuelle Belästigung
NewsIn der Nacht zu Freitag (16. November 2018) hat ein Mann eine 49 Jahre alte Frau in der Nähe des Bahnhofs Erkrath sexuell belästigt, angegriffen und verletzt. Die Kreispolizeibehörde Mettmann hatte in ihrer Pressemeldung über den Fall berichtet.
Auf Beschluss des Amtsgerichtes Wuppertal fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild (Montagefoto) nach dem flüchtigen Mann. Er ist etwa 1,70 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt. Er war laut des Opfers von "normaler" Statur, hatte eine helle Haut und ein "südländisches Erscheinungsbild". Der Mann sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Zur Tat trug er eine dunkle Hose sowie eine dunkle Kapuzenjacke.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath unter der Rufnummer 02104 9480-6450 jederzeit entgegen.
Freiberg - 22-jährige Frau nach Verfolgungsfahrt mit der Polizei festgenommen
NewsWegen versuchten Totschlags ermittelt die Kriminalpolizei in Ludwigsburg gegen eine 22-jährige Frau aus dem Rems-Murr-Kreis, die am Montagnachmittag nach einer Verfolgungsfahrt mit mehreren Streifenwagen in Bereich Pleidelsheim und Freiberg am Neckar gegen 13:25 Uhr vorläufig festgenommen wurde. Nachdem sie zuvor Suizidabsichten geäußert hatte, lokalisierte die Besatzung eines Polizeihubschraubers im Verlauf der daraufhin eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen den Pkw der 22-Jährigen in Pleidelsheim. Noch vor Eintreffen des ersten Streifenwagens setzte sie ihre Fahrt fort. In Freiberg hatten Polizeibeamte ihr Fahrzeug quer gestellt, um die junge Frau zum Anhalten zu bewegen. Sie fuhr jedoch mit unverminderter Geschwindigkeit an dem querstehenden Wagen vorbei und ein Polizist musste sich durch einen Sprung zur Seite retten. Ein weiterer Beamter gab daraufhin Schüsse auf das Fahrzeug ab, die die junge Frau aber nicht an der weiteren Flucht hinderten. Gegen 13:25 Uhr verließ sie schließlich ihr Fahrzeug im Bereich Großingersheim und wurde dort unverletzt vorläufig festgenommen. Die 22-Jährige wurde noch am Nachmittag in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.
Wendlingen - Im Streit mit Messer zugestochen
NewsAus noch ungeklärter Ursache ist am Montagmittag, gegen 14 Uhr, ein 21-jähriger Mazedonier mit seinem 22-jährigen Bekannten am Marktplatz in Streit geraten. Der zunächst lautstark verbal geführte Disput führte schnell zu Handgreiflichkeiten, in deren Verlauf der 21-Jährige seinem Kontrahenten mit einem Messer einen Stich in den Unterbauch versetzte. Anschließend ergriff er die Flucht. Im Rahmen einer sofort nach der Alarmierung eingeleiteten Fahndung, bei der neben zahlreichen Streifenwagen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, konnte der 21-Jährige in der Olgastraße vorläufig festgenommen werden. Der 22-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung und stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Kenntnisstand nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Update:
Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen den 21 Jahre alten Mazedonier, der am Montagmittag auf dem Marktplatz seinen 22-jährigen Bekannten im Streit mit einem Messerstich verletzt hat. Der Mann befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.
Beide Männer waren am Montagnachmittag am Marktplatz in Streit geraten, nachdem der Jüngere seinem älteren Kontrahenten unterstellt hatte, um die Gunst seiner Freundin zu buhlen. Wie bereits berichtet, war der Streit derart eskaliert, dass der 21-Jährige seinem Bekannten einen Messerstich in den Unterbauch versetzte. Das Opfer wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort operiert. Zwischenzeitlich hat er die Klinik bereits wieder verlassen.
Der geständige Beschuldigte, der zunächst geflüchtet war, konnte im Verlauf der sofort eingeleiteten Fahndung vorläufig festgenommen werden. Er wurde am Dienstagmittag der Haftrichterin beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 21-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Pforzheim - Familienangehörige schlagen sich auf dem Weihnachtsmarkt
NewsEine handfeste Auseinandersetzung auf dem Weihnachtsmarkt, bei der mehrere Personen verletzt wurden, ereignete sich am Freitagabend in Pforzheim. Ersten Ermittlungen zufolge standen gegen 21 Uhr zwei Mütter mit ihren drei Kindern in der Warteschlange an einem Essensstand. Als sich ein 16-Jähriger mit seinem 13 Jahre alten Bruder vordrängte, wurden sie von den Frauen angesprochen, welche darauf sofort mit Beleidigungen reagiert haben sollen. Daraufhin mischte sich der Begleiter der Frauen ein. Die Brüder gingen direkt auf den 42-jährigen Marokkaner los, weshalb zwei weitere Weihnachtsmarktbesucher tunesischer Abstammung im Alter von 38 und 40 Jahren dazwischen gingen. Aus Angst um seine beiden Söhne bewaffnete sich der Vater der Jungen, ein 38 Jahre alter Mann aus dem ehemaligen Jugoslawien mit einer Holzlatte, um ihnen zu Hilfe zu eilen. Gemeinsam mit ihnen ging er auf die drei Männer los. Nach bisherigem Kenntnisstand schlug der Vater mit der mitgeführten Holzlatte dem Marokkaner auf den Hinterkopf sowie einem der Tunesier ins Gesicht. Auch einer der Söhne hatte sich eine Holzlatte beschafft und schlug damit um sich. Die Tunesier zogen daraufhin ihre Gürtel aus den Hosen, um sich mit deren Einsatz gegen die Angreifer zu wehren.
Erst durch das Eingreifen von fünf Streifenwagenbesatzungen und einem Polizeihundeführer konnten die Parteien getrennt werden. Die mit Platzwunden und Prellungen verletzten Personen wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht oder begaben sich zum Teil selbst dorthin. Das Polizeirevier Pforzheim-Nord ermittelt gegen die Beteiligten wegen gefährlicher Körperverletzung.
Stuttgart - Nach Straßenraub geflüchtet
NewsDrei bislang unbekannte Täter haben am Samstag (01.12.2018) einen 45-jährigen Mann in der Stuttgarter Altstadt überfallen und einen geringen Bargeldbetrag geraubt. Das Räubertrio zog den Mann gegen 17.00 Uhr an der Katharinenstraße in eine Häuserecke. Dort verpasste ihm einer der drei einen Faustschlag ins Gesicht und stahl dem 45-Jährigen Bargeld aus der Hosentasche, welches er lose mit sich trug. Die Männer flüchteten anschließend in Richtung Wilhelmsplatz. Einer der Räuber wird als zirka 175 Zentimeter groß und kräftig bis dick beschrieben. Er hatte dunkle Haare, war dunkel bekleidet und trug eine Mütze. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.
Stuttgart - Geburtstagsparty endet im Krankenhaus
NewsAcht verletzte Personen sind die Folgen einer Geburtstagsparty am Samstagabend (01.12.2018) gegen 20.00 Uhr in der Trümmlestraße. Ein Notarzt und mehrere Rettungswagen waren im Einsatz, die die Personen in die umliegenden Krankenhäuser verbrachten. Zu der Party mit neun Personen im Alter von 30 bis 37 Jahren brachte ein Gast einen Kuchen mit. Nach dem Genuss des Kuchens klagten acht Personen über gesundheitliche Probleme, wobei sieben Personen kurzzeitig das Bewusstsein verloren hatten. Einem der Gäste, die vermutlich alle unter Vergiftungserscheinungen litten, gelang es noch, rechtzeitig Hilfe anzufordern. Reste des Kuchens, der mutmaßlich Betäubungsmittel enthielt, konnten von einem Rauschgiftspürhund in der Küche aufgestöbert werden. Die weiteren Ermittlungen werden vom Rauschgiftdezernat übernommen.
Stuttgart - Taxifahrer beraubt
NewsEin unbekannter Täter hat am Sonntagmorgen (02.12.2018) gegen 05.35 Uhr in der Vogelsangstraße einen 44-jährigen Taxifahrer mit einem Messer bedroht und dessen Geldbörse geraubt . Der Taxifahrer nahm in Stuttgart-Feuerbach am Wiener Platz einen Fahrgast auf, der ihn dann über Umwege nach Stuttgart-West dirigierte. Im Sackgassenbereich der Vogelsangstraße ließ der Fahrgast den Taxifahrer anhalten, bedrohte ihn von der Rückbank aus mit einem Messer und forderte die Herausgabe der Taxigeldbörse. Nach der Übergabe der Geldbörse, in der sich ca. 200 EUR Bargeld befanden, flüchtete der unbekannte Täter zu Fuß in Richtung Seyfferstraße. Der Geschädigte verfolgte ihn zunächst ebenfalls zu Fuß, verlor ihn aber letztlich in der Bismarckstraße aus den Augen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte nicht zur Ergreifung des Täters. Der Räuber wird als 30 - 35 Jahre alt und 180 - 185 Zentimeter groß beschrieben. Er hatte dunkle bis schwarze kurze Haare, sprach schlechtes Englisch und trug eine graue Jacke. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.
Stuttgart - Frauen beraubt
NewsZwei bislang unbekannte junge Männer haben zwei 22- und 23-jährige Frauen am Sonntag (02.12.2018) gegen 00:45 Uhr in der Urbanstraße verfolgt. Dabei zogen die mutmaßlich Jugendlichen auch am Rucksack von einer der Frauen, woraufhin diese die Straßenseite wechselten. Dorthin folgten ihnen die Täter und einer bedrohte sie auf Höhe der Staatsgalerie mit einem Messer. Unter Vorhalt des Messers forderten sie die Herausgabe der Tasche der 23-Jährigen. Daraufhin boten die Geschädigten ihr ganzes Bargeld von insgesamt 40 EUR an, worauf die Täter eingingen und anschließend mit dem Geld flüchteten. Der Messerträger wird als 17 bis 18 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß beschrieben. Er hat einen dunklen Teint, dunkle kurze Haare, auffallend große Augen, breite Lippen sowie eine schmächtige Statur und trug eine dunkle, vermutlich grüne, Jacke. Sein Mittäter soll 17 bis 18 Jahre alt und 165-170 Zentimeter groß sein. Er hat kurze dunkle Haare, eine schmächtige Statur, ein schmales Gesicht und trug einen schwarzen Kapuzenpulli. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.
Offenburg - Zwei gesuchte Straftäter innerhalb von 15 Minuten verhaftet
NewsGestern Nachmittag (30.11) gelang Beamten der Bundespolizei innerhalb von 15 Minuten die Festnahmen zweier gesuchter Straftäter. Bei einer Kontrolle in Durmersheim ging ihnen ein 28-jähriger Gambier ins Netz, der von der Staatsanwaltschaft Baden-Baden wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz per Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde zur Verbüßung einer 9-monatigen Haftstrafe ins Gefängnis gebracht. Nur wenige Minuten später war eine weitere Streife der Bundespolizei in einem Fernreisezug von Straßburg nach Karlsruhe erfolgreich. Dort kontrollierten sie einen 43-jährigen ungarischen Staatsangehörigen, den die Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Erschleichen von Leistungen suchte. Auch er muss ins Gefängnis und dort eine 30-tägige Ersatzfreiheitsstrafe absitzen, da er die fällige Geldstrafe nicht bezahlen konnte.
Mannheim - Handy und Geldboerse geraubt
NewsAm Samstagmorgen zwischen 06.30 Uhr und 07.00 Uhr wurde ein 19-Jähriger am Plankenkopf im Quadrat O7 Opfer eines Raubes. Der Mann war auf dem Weg zur Haltestelle "Wasserturm" als ihn drei Täter unvermittelt mit mehreren Schlägen ins Gesicht niederstreckten. Hiernach entwendeten sie ihm sein IPhone 8 sowie seinen Geldbeutel. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.
Rheinfelden - Randalierer
NewsIn der Nacht von Freitag auf Samstag, 23./24. November, wurde in der Friedrichstraße in Rheinfelden ein Gebäude durch Brandlegung leicht beschädigt.
Unbekannte hatten eine Papiertonne sowie einige Mülltonnen angezündet. Noch bevor die Feuerwehr Rheinfelden die Brände löschen konnte, wurde die Fassade eines Gebäudes in der Friedrichstraße leicht beschädigt.
Denselben Personen dürften aus Blumentöpfen herausgerissene Pflanzen zuzurechnen sein. Diese wurde durch die Personen auf die Friedrichstraße geworfen.
Beamte des Polizeireviers Rheinfelden haben die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Der entstandene Schaden dürfte nach erster Schätzung im niedrigen vierstelligen Bereich liegen.
Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Vorgang geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Rheinfelden unter der Rufnummer 07623 7404-0 zu melden.
Hockenheim - Randalierende Gruppe
NewsAm Samstag kurz nach 03.30 Uhr meldeten mehrere Anrufer, dass eine sieben- bis achtköpfige Personengruppe lauthals von der Ludwigstraße durch die Schulstraße in Richtung Hirschstraße laufen würde. Diese Gruppe würde auch sinnlos Autos beim Vorbeilaufen beschädigen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit fünf Streifenwägen, konnte kein Tatverdächtiger gefasst werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll es sich um Männer zwischen 20 und 25 Jahren gehandelt haben.
Bislang konnten die Polizeibeamten sieben Fahrzeuge feststellen, bei denen die Außenspiegel beschädigt wurden. Der Sachschaden geht in die Tausende.
Zeugen des Vorfalls oder Personen, die verdächtige Personen bemerkt haben, sowie Geschädigte, mögen sich bitte beim Polizeirevier Hockenheim unter 06205 28600 melden und ihre Wahrnehmungen mitteilen.
Translate this site
©©
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Umfrage
Sind Politiker Marionetten der Finanzindustrie ?

Ja, klar.
Ja, klar.
100% [80 Stimmen]

Nein, überhaupt nicht.
Nein, überhaupt nicht.
0% [0 Stimmen]

Weiss nicht, mir egal.
Weiss nicht, mir egal.
0% [0 Stimmen]

Stimmen: 80
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können.
Gestartet: 23/01/2011 16:58
Shoutbox
Du musst dich einloggen, um eine Nachricht verfassen zu können.

axel-f
24-12-2014 09:23
smsnowsmilie

axel-f
24-12-2013 10:23
smtree schlittensmilie ccandle

axel-f
20-11-2013 22:39
brrr smsnowsmilie

Averall
14-11-2013 14:58
egal

axel-f
28-07-2013 12:28
sm_grillen

Averall
17-05-2013 19:15
sm046

Averall
07-04-2013 19:51
sm_rotfl

Averall
21-03-2013 17:29
auto_smiley ralley_smiley

Averall
21-03-2013 17:28
sm001

axel-f
24-01-2013 15:06
sm_headbang

axel-f
22-12-2012 15:06
sm_weihnachtsmann_aus_kamin sm_nikolaus

Averall
18-12-2012 18:14
smcm1

axel-f
10-12-2012 14:25
smsnowsmilie

Averall
09-12-2012 18:20
kakapferd

axel-f
09-12-2012 10:58
schlittensmiliechristmasdance

axel-f
08-12-2012 16:12
smsnowman

Susanne47
01-12-2012 13:41
boobs_jumping ccandle boobs_jumping sm098

Manu
23-10-2012 20:59
sm016

Manu
23-10-2012 20:57
sm099 sm099 sm098 sm097

Averall
23-10-2012 17:24
sm098

Manu
22-10-2012 21:27
sm099

Motte
22-09-2012 12:57
jetzt hat es funktioniert! Danke Axel Grin

Motte
22-09-2012 12:47
Servus Axel, jedesmal wenn ich den Download starten will kommt die Meldung: Authentisierung fehlgeschlagen Frown

pat
05-06-2012 13:26
war Hier/PaHi

axel-f
01-05-2012 12:22
sm011

Manu
29-04-2012 21:21
Sad Shock Angry sm014 sm_cat sm016 sm003 boobs_jumping sm052 sm041

Manu
29-04-2012 11:32
sm_dog

Manu
28-04-2012 22:12
Shock :sm024:

Manu
28-04-2012 22:12
sm_pfft.gif

axel-f
31-03-2012 10:33
sm041

reverend charlie
30-03-2012 18:13
auto_smiley

axel-f
13-03-2012 12:00
sm001

mike
13-03-2012 08:58
sm014

Averall
19-02-2012 20:44
sm_smiley

Averall
18-02-2012 18:10
sm_headbang

axel-f
18-02-2012 14:27
dancing_smiley auto_smiley

Infokrieg
17-01-2012 16:42
OK !!! :gun:

::drzook::
17-01-2012 14:34
grussgot ...finaly found your maps section.thx.

axel-f
31-12-2011 15:43
Guten Rutsch und viel Spass beim ballern !!! :gun:

bla
20-12-2011 09:27
sm004

Syndr0m Pk3
25-10-2011 16:51
gooocks :gun:

axel-f
06-10-2011 10:58
Hallöle sm001

Discoparty
05-10-2011 15:28
Hallo alle mit einander Shock

axel-f
04-10-2011 13:25
Hi sm007 sm014

TinyTony
04-10-2011 12:10
huhu Smile

axel-f
03-10-2011 14:02
sm014 Hi, Syndrom !

axel-f
26-09-2011 16:35
sm035

Thalassa
26-09-2011 15:09
hallöleeeeee ! leuteeee

axel-f
23-09-2011 16:26
sm014

Ghostwirter
23-09-2011 14:14
Haaaaaalloo. Smile

axel-f
20-09-2011 12:30
sm021

KleineLisa
20-09-2011 12:16
Mahlzeit alls mit einander

axel-f
17-09-2011 11:52
Hallo FussballTom ! Viel Spass. Grin

FussballTom
16-09-2011 15:56
Hallo an alle. Smile

King Knusper
13-08-2011 00:33
sm014

axel-f
09-08-2011 17:25
sm004

axel-f
07-08-2011 12:39
sm014 Hallo zusammen !!! Have Fun ! :gun:

King Knusper
07-08-2011 11:39
Hallo Smile sm014

axel-f
07-08-2011 11:06
sm007 Willkommen im Forum, Motte ! sm014

Motte
06-08-2011 22:40
sm014

susana-del-sagromonde
23-06-2011 11:34
sm_dog

pawo
01-05-2011 15:38
ich war auch hier sm007

fred
18-03-2011 19:33
sm021

monster
23-02-2011 02:31
sm014haha

Willy
04-02-2011 14:39
achso: der 0815fred ist im rosskopfforum feigeschalten. du bist abba ers der vierte nutzer axl...

412,496 eindeutige Besuche