24. Mai 2019 20:12:08
Navigation
· Start
· Downloads
· Forum
· Links
· Schreib mir
· Foto Gallerie
· Suchen
· FAQ
Mitglieder Online
· Gäste Online: 2

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 118
· Neuestes Mitglied: fenja
Foren Themen
Neueste Themen
· Sammelbestellung Fre...
· Anlage mit dem Raspb...
· Solaranlage mit Batt...
· Geklaut in Freiburg
· Sonstige Einkäufe
Heißeste Themen
Keine Themen erstellt
Neueste Artikel
Keine Artikel verfügbar
Teamspeak 3
Kirchheim/Teck - Tunesier festgenommen
NewsDer 31-jährige Tunesier, nach dem die Polizei nach einem Angriff auf einen 20-jährigen Syrer am 6. Januar 2019 gefahndet hatte, ist am Montag gefasst worden. Er befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.
Wie bereits berichtet, war es zwischen den beiden Männern am Sonntagabend, gegen 17.40 Uhr, in einer Flüchtlingsunterkunft in der Jesinger Straße, in der der 20-Jährige wohnhaft ist, zu Streitigkeiten gekommen. In deren Verlauf soll der 31-Jährige den 20-Jährigen mit einer Schere angegriffen haben. Das Opfer erlitt mehrere Verletzungen, die in einer Klinik ambulant behandelt werden mussten. Nachdem die zunächst wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung geführten Ermittlungen im Laufe des Montags weiteren Aufschluss über den mutmaßlichen Tatablauf ergeben hatten, ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen den 31-Jährigen nun wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.
Der nach der Tat zunächst flüchtige Beschuldigte konnte am Montagnachmittag in der Unterkunft, in die er zurückgekehrt war, vorläufig festgenommen werden. Der bereits wegen Gewaltdelikten polizeilich bekannte Mann wurde am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart beim Amtsgericht Nürtingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser nahm den 31-Jährigen in Untersuchungshaft.
Nürtingen - Serie von exhibitionistischen Handlungen aufgeklärt
NewsNachdem am Montagvormittag, gegen 11.50 Uhr, ein zunächst unbekannter Mann in der Sudetenstraße vor einer 34 Jahre alten Frau sein Geschlechtsteil entblößt und sich anschließend selbst befriedigt hatte, ist es dem Polizeiposten Nürtingen-Rossdorf gelungen, noch im Zuge der Fahndung einen 16-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festzunehmen. Diesem werden außerdem vier weitere Taten zur Last gelegt.
Wie bereits berichtet, hatte bereits am 30.10.2018 ein zunächst unbekannter Täter im Aufenthaltsraum einer Hochschule in der Straße Schelmenwasen vor einer 24-jährigen Studentin onaniert und war geflüchtet. Nach einem öffentlichen Zeugenaufruf zu dieser Tat meldete sich eine 27 Jahre alte Frau bei der Polizei und brachte einen ähnlichen Sachverhalt zur Anzeige. Am späten Abend des 24.10.2018 war die Frau zu Fuß im Bereich der Hermann-Löns-Straße unterwegs gewesen, als sich ein Unbekannter direkt unter einer Straßenlaterne an seinem entblößten Glied selbst befriedigte.
Im November war es in der Nähe der Studentenwohnheime im Bereich Sudetenstraße/Schelmenwasen zu zwei weiteren exhibitionistischen Handlungen gekommen. Am 20.11.2018, gegen 18 Uhr, onanierte ein Unbekannter in der Nähe eines beleuchteten Treppenabgangs und wurde hierbei von einer 23 Jahre alten Frau gesehen. Nur drei Tage später, am 23.11.2018, wurde eine 19-Jährige gegen 17.30 Uhr auf einen Mann aufmerksam, der an derselben Stelle masturbierte.
Nach derzeitigem Kenntnisstand steht der jetzt ermittelte 16-Jährige im Verdacht, auch für diese vier Taten verantwortlich zu sein. Der 16-Jährige wird nun bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Bis er sich gegebenenfalls vor Gericht verantworten muss, befindet sich der geständige Jugendliche auf freiem Fuß. Ob er für weitere Taten in Betracht kommt, ist Gegenstand der andauernden Ermittlungen.
Der Polizeiposten Nürtingen-Rossdorf bittet nun sowohl weitere Zeugen der genannten Taten als auch mögliche weitere Geschädigte, die bisher noch keine Anzeige bei der Polizei erstattet haben, sich unter der Telefonnummer 07022/9224-0 zu melden.
Freiburg - Parkrempler am Kandelhof
NewsAm Neujahrstag, gegen 23:15 Uhr, stieß ein blauer Audi mit Emmendinger Nummernschild beim Ausparken vor dem Kino "Kandelhof" gegen einen davor geparkten Mercedes. Eine Zeugin konnte sich das Nummernschild des davonfahrenden Autos merken und der Polizei mitteilen. Die Polizei fand das Auto noch in derselben Nacht in Waldkirch und führt nun gegen einen Mann aus Waldkirch Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr. Da es zum Ausparkvorgang in Freiburg noch offene Fragen gibt, bittet die Polizei um Hinweise von möglichen Zeugen. Bekannt ist, dass eine Gruppe von mehreren Leuten ganz in der Nähe stand und Kontakt mit dem Fahrer des gesuchten Wagens hatte. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Waldkirch, Telefon: 07681/4074-0 oder die Verkehrspolizei Freiburg, Telefon: 0761/882-3100.
Ravensburg - Gefährliche Körperverletzung
NewsZu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Freitag gegen 23.30 Uhr im Außenbereich einer Diskothek in der Schubertstraße. Ein 20-Jähriger hatte trotz Hausverbot die Diskothek betreten und sich mit seinen zwei Freunden, einem ebenfalls 20-Jährigen und einem 27-Jährigen im Inneren negativ aufgeführt. Aus diesem Grund wurden die drei jungen Männer durch einen 26-jährigen Sicherheitsmitarbeiter der Lokalität verwiesen und nach draußen begleitet. Vor der Diskothek schlugen die drei Freunde auf den Mitarbeiter ein und zerschlugen Flaschen, die sie in seine Richtung warfen. Getroffen wurde der Sicherheitsmitarbeiter von den abgeschlagenen Flaschen nicht, jedoch wurde er durch die Schläge ins Gesicht leicht verletzt. Wegen gefährlicher Körperverletzung müssen sich nun die drei jungen Männer verantworten.
Kißlegg - Missbrauch von Ausweispapieren
NewsBei der Kontrolle eines Fernreisebusses haben Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg in der Nacht zum Donnerstag einen jungen Mann festgestellt, der sich mit einem palästinensischen Reisepass auswies. Da die Polizisten Zweifel hatten, dass der Fahrgast mit der im Pass abgebildeten Person übereinstimmt, überprüften sie den Mann näher. Hierbei fanden die Beamten in seinem Gepäck Ausweisdokumente sowie einen italienischen Aufenthaltstitel, die auf einen 24-jährigen Afghanen ausgestellt sind. Wie der Asylbewerber gegenüber der Polizei angab, hatte er sich die palästinensischen Papiere von einem Bekannten ausgeliehen, weil er in Hamburg eine Familienangehörige besuchen wolle. Wie die weiteren Nachforschungen ergaben, ist der 24-Jährige, der auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen wurde, sowohl in Italien als auch in Norwegen als Asylbewerber registriert. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde der Mann noch am gleichen Tag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der gegen den 24-Jährigen die Untersuchungshaft anordnete.
Kehl - Bundespolizei nimmt gesuchten Straftäter fest
NewsBeamte der Bundespolizei haben heute Morgen in einem Fernreisezug von Straßburg nach Karlsruhe einen mehrfach gesuchten Straftäter verhaftet. Gegen den 23-jährigen Senegalesen bestanden gleich zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaften München und Landshut wegen Betrugsdelikten. Zusätzlich wurde er noch von weiteren Staatsanwaltschaften wegen Betrug, Erschleichen von Leistungen und Körperverletzung per Aufenthaltsermittlungen gesucht. Da er die fälligen Geldstrafen nicht bezahlen konnte, muss er nun für 93 Tage hinter Gitter.
Burladingen - Geld erpresst
NewsNach Aussage eines 31-jährigen Mannes wurde er am Freitagabend, gegen 17.30 Uhr, von zwei jungen Männern unvermittelt in der Schlossgasse angesprochen. Die beiden, einer davon recht groß, forderten von dem Geschädigten in gebrochenem Deutsch Geld. Der Geschädigte erklärte zunächst, keines dabei zu haben. Als die Männer ihm daraufhin jedoch Schläge androhten, sorgte er sich auch um seine dreijährige Tochter, die im Kinderwagen saß. Er händigte deshalb den Männern sein Bargeld aus. Diese gingen anschließend in Richtung Kirche/Hauptstraße weiter. Die beiden Täter sind nach Angaben des Geschädigten circa 25 bis 30 Jahre alt, haben dunkle Haare sowie jeweils einen circa Fünf-Tages-Bart. Derjenige der den Geschädigten ansprach, trug eine schwarze Lederjacke. Beide hätten ein südländisch-arabisches Aussehen, so der Geschädigte. Hinweise werden an das Polizeirevier Hechingen, Tel. 07471/9880-0 oder an die Kriminalpolizei Rottweil, Tel. 0741/477-0, erbeten.
Weil am Rhein - Gefährliche Körperverletzung
NewsAm frühen Sonntagmorgen gegen 05.00 Uhr kam es in einem Nachtlokal im Ortsteil Otterbach zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Gast und mehreren Angestellten. Der geschädigte Gast hatte wohl zunächst offensichtlich eine weibliche Besucherin unsittlich angemacht. Als er vom Personal angesprochen wurde, eskalierte die Situation. Der Gast wurde von drei Mitarbeitern festgehalten, geschlagen und getreten. Hierbei ging das 31-jährige Opfer zu Boden. Er wurde hierbei nicht unerheblich verletzt und musste durch den Rettungsdienst behandelt werden.
Kassel - Versuchtes Tötungsdelikt
NewsAm Silvestertag kam es in einer Regiotram in der Kasseler Nordstadt zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein noch unbekannter Täter hat nach einem verbalen Streit einen 38-jährigen Mann aus Kassel mit einem Messer in den Bauch gestochen und war an einer Haltestelle aus der Bahn geflüchtet. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus und musste notoperiert werden.
Zeugen aus der Bahn der Linie 1 berichteten den eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord, dass es am 31.12.2018 während der Fahrt auf der Holländischen Straße stadtauswärts, zwischen den Haltestellen "Hauptfriedhof" und "Wiener Straße", gegen 13:15 Uhr zu der Tat kam. Zuvor habe der nun flüchtige Täter gegen die Tür der Regiotram gespuckt und war von dem späteren Opfer höflich auf sein Fehlverhalten hin angesprochen worden. In dem weiteren Verlauf eines Streitgesprächs habe der Täter ein Klappmesser hervorgeholt und damit dem 38-Jährigen gegen den Kopf geschlagen und dann in den Oberkörper gestochen. Fahrgäste forderten den Täter lautstark auf, sein Tun zu unterlassen, woraufhin der Unbekannte an der Haltestelle "Wiener Straße" die Bahn verließ und in Richtung Helmholtzstraße flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Das Opfer ist außer Lebensgefahr und befindet sich weiterhin im Krankenhaus.
Täterbeschreibung: Männlich, ca. 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlanke Statur, kurze braune Haare, 3-Tage-Bart; bekleidet mit roter Jacke, blauer Jeans, einem gestreiften Pullover und einem schwarzen Schal. Er sprach Deutsch mit Akzent.
Bild
Update: Es wurde ein 23-jähriger Afghane als mutmasslicher Täter festgenommen.
Wendlingen - Versuchter Raub
NewsZu einem versuchten Raubdelikt ist es am Freitag zwischen 05.10 Uhr und 05.30 Uhr am Bahnhof in Wendlingen gekommen. Der 55 -jährige Geschädigte saß auf einer Bank am Bahnsteig zum Gleis 11, als ein männlicher Täter von der Bahnhofsunterführung kommend, ihn ansprach und aufforderte Geld zu wechseln. Nachdem der Geschädigte dies verneinte, ergriff der bislang Unbekannte seinen Rucksack und warf diesen ins Gleisbett. In der Folge kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der Täter anfing, den 55 -Jährigen zu schubsen. Als dieser versuchte, den Täter auf Distanz zu halten, erhielt er einen Faustschlag auf das Auge. Während des gesamten Vorganges forderte der Unbekannte vom Geschädigten immer wieder die die Herausgabe von Geld. Zwischenzeitlich ging ein junges Pärchen, welches sich ebenfalls auf dem Bahnsteig aufhielt und möglicherweise mit dem Täter unterwegs war, dazwischen und der Geschädigte konnte sich von der Örtlichkeit entfernen. Er wurde aber erneut von dem Unbekannten verfolgt, welcher wiederum unter ständigen Beleidigungen die Herausgabe von Geld forderte. Der unbekannte Täter soll 20 - 22 Jahre gewesen sein, war schlank, ca. 170 cm groß, hatte sehr dunkle kurze glatte Haare, eine helle Hautfarbe und sprach mit einem unbestimmten leichten Akzent. Er trug vermutlich Blue Jeans und eine dunkle Jacke und wird als südländischer Typ beschrieben. Zum Zeitpunkt des Vorfalles sollen sich mehrere Personen auf dem Bahnsteig aufgehalten haben, welche gebeten werden, sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen und sich beim Polizeirevier Nürtingen unter Telefon 07022/9224-0 zu melden.
Stuttgart - Straßenraub
NewsZwei Jugendliche im Alter von 17 Jahren wurden am frühen Neujahrsmorgen (01.01.2019) um 03.10 Uhr am Wagenburgplatz von drei etwa Gleichaltrigen angegriffen und beraubt. Die Täter hatten zunächst erfolglos nach Zigaretten gefragt und dann einen der 17-Jährigen mit der Faust niedergeschlagen. Als sich sein Begleiter helfend einmischte, wurde auch dieser geschlagen und händigte letztendlich einen geringen Bargeldbetrag aus. Die drei Angreifer entrissen ihm noch einen Stoffbeutel, in dem sich eine Musikbox befand, und flüchteten danach in Richtung Wagenburgtunnel. Alle Täter waren dunkel bekleidet, einer trug zudem einen dunkelblauen Sportpullover mit einem aufgedruckten Logo und hat eine dunkle Hautfarbe. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778.
Albstadt - Exhibitionist belästigt Frau
NewsEine 29-jährige Frau wurde am Sonntagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, in der Schillerstraße, auf Höhe der Kreuzung Hardstraße, von einem Exhibitionisten belästigt. Die Frau war zu Fuß unterwegs und wurde von dem Unbekannten aus einem Auto heraus nach dem Weg angesprochen. Als sich die 29-Jährige dem Fahrzeug näherte, bemerkte sie, dass der Mann an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Als die Geschädigte den Täter anschrie, fuhr er davon. Er wird von der Frau wie folgt beschrieben: Circa 28 bis 35 Jahre alt, sprach Akzent, leicht dunkler Teint, dunkle bis schwarze kurze Haare, keine Brille. Bekleidet mit Blue Jeans und einer Jacke. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um ein dunkles Fahrzeug. Hinweise an die Polizei Albstadt, Tel. 07432/955-0.
Stuttgart - Mutmaßliche Taschendiebin festgenommen
NewsPolizeibeamte haben am Samstagabend (22.12.2018) gegen 20.15 Uhr eine 30-Jährige festgenommen, die offenbar zuvor in einem Einkaufsmarkt am Mailänder Platz einer 20-Jährigen Kundin aus deren Handtasche einen Geldbeutel und Zigaretten gestohlen hatte. Eine 22-jährige Ladendetektivin beobachtete die Frau, wie sie, vom Opfer unbemerkt, die Handtasche öffnete und die Gegenstände entnahm. Sie stellte sie daraufhin zur Rede und verständigte die Polizei. Die 30-jährige Rumänin wurde am 23.12.2018 mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart der Haftrichterin vorgeführt, die den Haftbefehl in Vollzug setzte.
Weilimdorf - Räuberische Erpressung
NewsPolizeibeamte haben am Samstag (22.12.2018) zwei Männer im Alter von 18 und 24 Jahren festgenommen, die zuvor zwei 19-Jährige ausgeraubt haben sollen. Die beiden Tatverdächtigen sowie die beiden Opfer stiegen gegen 05.30 Uhr am Bahnhof Weilimdorf aus der S-Bahn aus. Am dortigen Treppenabgang sprachen sie die beiden 19-Jährigen an, forderten die Herausgabe ihres Geldes und drohten ihnen Schläge an. Nachdem ein Opfer 30 Euro Bargeld aushändigte, gelang es dem anderen zu flüchten und die Polizei zu verständigen. Im Rahmen der Fahndung konnten die vermeintlichen Täter im Bereich Hausen festgenommen und das Raubgut sichergestellt werden. Der 18-jährige Italiener und der 24-jährige Deutsche wurden am 23.12.2018 der zuständigen Haftrichterin vorgeführt, die die Haftbefehle in Vollzug setzte.
Lahr - Von hinten angegriffen
NewsEin 42-Jähriger wurde am Dienstagabend in der Leopoldstraße von einem Mann angegriffen und zusammengeschlagen. Der 32-jährige, mutmaßliche Täter attackierte sein Opfer von hinten und als dieses schon auf dem Boden lag, soll er noch mehrfach zugetreten haben. Auf den 32-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung zu.
Offenburg - Festgenommen
NewsIm Rahmen eines Polizeieinsatzes war am Dienstagabend die Festnahme von mehreren Männern geplant. Während der Festnahmeaktion kam es zu einem Fluchtversuch durch die Verdächtigen sowie zu einer Schussabgabe durch die Polizei, wodurch allerdings niemand verletzt wurde. Der flüchtende Mercedes konnte samt der Insassen noch am Sportplatz gestoppt und alle vier Männer festgenommen werden. Bei der Festnahmeaktion gegen 18.30 Uhr wurden zwei der Flüchtenden leicht verletzt, einer davon wurde vorsorglich ins Klinikum Baden-Baden eingeliefert. Der entstandene Sachschaden an zwei Dienstfahrzeugen der Polizei, dem Mercedes und einem unbeteiligten Wagen wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Über die Hintergründe zu dem Polizeieinsatz, der im Zusammenhang mit einem Rauschgiftverfahren steht, können aufgrund der laufenden Ermittlungen keine weiteren Angaben gemacht werden.
Heidelberg - Verdacht auf Tötungsdelikt
NewsAm Dienstagabend kurz vor 22 Uhr wurde die Polizei von einer Zeugin über Notruf über Schüsse in einer Wohnung in einem Hochhaus im Stadtteil Emmertsgrund informiert. Der Bereich um den Wohnkomplex wurde großräumig abgesperrt.
Aufgrund der unklaren Lage wurde das Spezialeinsatzkommando der Polizei Baden-Württemberg (SEK BW) angefordert. Diese öffneten gegen 0.30 Uhr die Wohnung und entdeckte darin die Leichen von drei Personen.
Dabei handelte es sich um zwei Männer und eine Frau. Aufgrund der derzeitigen Erkenntnisse gehen die Ermittler davon aus, dass sich der Täter unter den Toten befindet.
Die Umstände der Tat sind noch völlig unklar. Die Kriminaltechnik führt derzeit die Spurensicherung durch.
Die weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Dezernats Kapitalverbrechen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.
Tübingen - Schlägerei im Anlagenpark
NewsAm Samstagabend um 22.00 Uhr ist es im Anlagenpark im Bereich der Unterführung zum Bahnhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen. Eine dreiköpfige Gruppe ging nach einem zunächst verbalen Streit auf eine siebenköpfige Gruppe los und schlug auf diese mit Kettenschlössern, Eisenstangen und einem Fahrradsattel ein. Im Anschluss ergriffen sie die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos. Die drei Personen wurden wie folgt beschrieben: 18-20 Jahre, schwarze Haare, Dreitagebart, schwarze Jacken und dunkelblaue Jeanshosen. Drei der Opfer des Angriffs wurden leicht verletzt, mussten vor Ort aber nicht behandelt werden. Die angetroffenen Personen waren deutlich alkoholisiert und zeigten sich gegenüber der Polizei wenig kooperativ. Das Polizeirevier Tübingen hat die weiteren Ermittlungen zur Aufklärung des Sachverhalts übernommen.
Nürtingen - Exhibitionist aufgetreten
NewsZu einem unschönen Vorfall ist es am Samstag gegen 21.20 Uhr in der Steinengrabenstraße gekommen, als zwei 27 und 28 Jahre alte Frauen auf dem Weg zu ihrem Auto unterwegs gewesen sind. Kurz vor ihrem auf einem kleineren Parkplatz geparkten Pkw bemerkten sie, dass sie von einem Mann verfolgt wurden. Als sie sich in ihr Fahrzeug gesetzt hatten, konnten sie beobachten, wie der Mann sie aus geringer Entfernung anstarrte und hierbei an seinem entblößten Geschlechtsteil manipulierte. Die beiden Frauen fuhren hierauf umgehend zum Polizeirevier Nürtingen und erstatteten Anzeige. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann nicht mehr festgestellt werden. Er wird wie folgt beschrieben: Etwa 55 Jahre alt, südländisches Aussehen mit hellem Hauttyp, grau melierte Haare, trug helle Jeans und einen grau-braunen Pullover. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Nürtingen unter Telefon 07022/92240 erbeten.
Esslingen - Mit Flasche auf Kontrahent losgegangen
NewsAus bislang noch nicht bekannten Gründen ist es am Samstag um 19.30 Uhr vor einer Flüchtlingsunterkunft in der Robert-Koch-Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 31 -jährigen türkischen und einem 22 -jährigen somalischen Staatsangehörigen gekommen. In diesem Verlauf schlug der Ältere dem Jüngeren eine zerbrochene Flasche ins Gesicht. Durch Abwehrhandlungen erlitt der 22 -Jährige diverse Schnittverletzungen an den Händen und Unterarmen, die medizinisch versorgt werden mussten. Der 31 -Jährige flüchtete nach der Tat, konnte jedoch im Rahmen der Streife unweit des Tatortes vorläufig festgenommen werden. Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.
Offenburg - Keinen Fahrschein, aber mehrfach gesucht
NewsBeamte der Bundespolizei haben gestern Abend (13.12) im Bahnhof Offenburg einen gesuchten Straftäter festgenommen. Zuvor war der 23-jährige Ghanaer mit einem Regionalzug von Konstanz nach Offenburg gefahren, ohne im Besitz eines Fahrscheins gewesen zu sein. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass gegen ihn gleich fünf Fahndungsnotierungen bestanden. Neben zwei Ausschreibungen zur Aufenthaltsermittlung wegen einem Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz und Diebstahl, wurde er von zwei weiteren Staatsanwaltschaften wegen Körperverletzung und Diebstahl mit Haftbefehlen gesucht. Zusätzlich bestand gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Mannheim wegen eines Raubdelikts und er wurde nach richterlicher Vorführung ins Gefängnis gebracht.
Stuttgart - Jugendliche sexuell belästigt
NewsEin bislang unbekannter Mann hat am Dienstag (11.12.2018) in der Mittenfeldstraße eine 17-Jährige in unsittlicher Weise belästigt. Der Mann bestieg am Schlossplatz gegen 19.20 Uhr die Stadtbahn der Linie U6, setzte sich gegenüber der 17-Jährigen und versuchte mit ihr ein Gespräch zu beginnen. Die junge Frau ließ sich nicht auf ein Gespräch ein, verließ die Stadtbahn an der Haltestelle Salamanderweg und ging zu Fuß weiter. In der Mittenfeldstraße angekommen, spürte sie einen Griff an der Schulter und erkannte, nachdem sie sich umdrehte, den Mann aus der Stadtbahn wieder. Dieser umklammerte sie nun unvermittelt, küsste sie und berührte sie unsittlich, obwohl sie sich dagegen entschieden zur Wehr setzte. Erst als ein Passant hinzukam, ließ der Unbekannte von der Jugendlichen ab und flüchtete. Die Fahndung verlief bislang erfolglos. Die 17-Jährige beschreibt den Mann wie folgt: Zirka 160 Zentimeter groß, zirka 30 Jahre alt, indisches Aussehen, schwarze, kurze Haare, braune Augen und schwarzer Vollbart. Zur Tatzeit trug er eine auffällig gelbe Jacke mit einem blauen Muster an der rechten Schulter und eine graue Jeanshose. Die Jacke ging ihm bis zur Hüfte. Unter der Jacke trug er einen roten Hugo-Boss-Pullover. Die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei bitten um Mithilfe und nehmen sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer +4971189905778 entgegen.
Offenburg - Iraker soll sieben Personen nach Deutschland eingeschleust haben
NewsDie Bundespolizeiinspektion Offenburg ermittelt gegen einen irakischen Staatsangehörigen wegen des Einschleusens von Ausländern. Da der 22-jährige als Fahrer eines Kompaktvan während der Fahrt telefonierte, wurde er am 10. Dezember 2018 durch Beamte des Autobahnpolizeireviers Offenburg auf der BAB 5 bei Offenburg kontrolliert. Im Fahrzeug trafen die Beamten, neben dem 22-jährigen irakischen Fahrzeugführer, noch auf sieben weitere irakische, syrische und iranische Staatsangehörige. Die Männer und Frauen im Alter zwischen 17 bis 34 Jahren besaßen alle keinerlei Ausweispapiere. Nach ersten Ermittlungen durch die zuständige Bundespolizeiinspektion Offenburg und laut Aussagen der Geschleusten ist davon auszugehen, dass die Personen von dem Beschuldigten von Italien in das Bundesgebiet verbracht wurden. Der mutmaßliche Schleuser machte zum Sachverhalt widersprüchliche Angaben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg wurde er heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der antragsgemäß den Haftbefehl erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die geschleusten Personen stellten Asylanträge und wurden an die Landeserstaufnahmestelle nach Karlsruhe weitergeleitet, eine 17-jährige irakische Staatsangehörige wurde an eine Jugendeinrichtung übergeben.
Translate this site
©©
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Umfrage
Sind Politiker Marionetten der Finanzindustrie ?

Ja, klar.
Ja, klar.
100% [80 Stimmen]

Nein, überhaupt nicht.
Nein, überhaupt nicht.
0% [0 Stimmen]

Weiss nicht, mir egal.
Weiss nicht, mir egal.
0% [0 Stimmen]

Stimmen: 80
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können.
Gestartet: 23/01/2011 16:58
Shoutbox
Du musst dich einloggen, um eine Nachricht verfassen zu können.

axel-f
24-12-2014 09:23
smsnowsmilie

axel-f
24-12-2013 10:23
smtree schlittensmilie ccandle

axel-f
20-11-2013 22:39
brrr smsnowsmilie

Averall
14-11-2013 14:58
egal

axel-f
28-07-2013 12:28
sm_grillen

Averall
17-05-2013 19:15
sm046

Averall
07-04-2013 19:51
sm_rotfl

Averall
21-03-2013 17:29
auto_smiley ralley_smiley

Averall
21-03-2013 17:28
sm001

axel-f
24-01-2013 15:06
sm_headbang

axel-f
22-12-2012 15:06
sm_weihnachtsmann_aus_kamin sm_nikolaus

Averall
18-12-2012 18:14
smcm1

axel-f
10-12-2012 14:25
smsnowsmilie

Averall
09-12-2012 18:20
kakapferd

axel-f
09-12-2012 10:58
schlittensmiliechristmasdance

axel-f
08-12-2012 16:12
smsnowman

Susanne47
01-12-2012 13:41
boobs_jumping ccandle boobs_jumping sm098

Manu
23-10-2012 20:59
sm016

Manu
23-10-2012 20:57
sm099 sm099 sm098 sm097

Averall
23-10-2012 17:24
sm098

Manu
22-10-2012 21:27
sm099

Motte
22-09-2012 12:57
jetzt hat es funktioniert! Danke Axel Grin

Motte
22-09-2012 12:47
Servus Axel, jedesmal wenn ich den Download starten will kommt die Meldung: Authentisierung fehlgeschlagen Frown

pat
05-06-2012 13:26
war Hier/PaHi

axel-f
01-05-2012 12:22
sm011

Manu
29-04-2012 21:21
Sad Shock Angry sm014 sm_cat sm016 sm003 boobs_jumping sm052 sm041

Manu
29-04-2012 11:32
sm_dog

Manu
28-04-2012 22:12
Shock :sm024:

Manu
28-04-2012 22:12
sm_pfft.gif

axel-f
31-03-2012 10:33
sm041

reverend charlie
30-03-2012 18:13
auto_smiley

axel-f
13-03-2012 12:00
sm001

mike
13-03-2012 08:58
sm014

Averall
19-02-2012 20:44
sm_smiley

Averall
18-02-2012 18:10
sm_headbang

axel-f
18-02-2012 14:27
dancing_smiley auto_smiley

Infokrieg
17-01-2012 16:42
OK !!! :gun:

::drzook::
17-01-2012 14:34
grussgot ...finaly found your maps section.thx.

axel-f
31-12-2011 15:43
Guten Rutsch und viel Spass beim ballern !!! :gun:

bla
20-12-2011 09:27
sm004

Syndr0m Pk3
25-10-2011 16:51
gooocks :gun:

axel-f
06-10-2011 10:58
Hallöle sm001

Discoparty
05-10-2011 15:28
Hallo alle mit einander Shock

axel-f
04-10-2011 13:25
Hi sm007 sm014

TinyTony
04-10-2011 12:10
huhu Smile

axel-f
03-10-2011 14:02
sm014 Hi, Syndrom !

axel-f
26-09-2011 16:35
sm035

Thalassa
26-09-2011 15:09
hallöleeeeee ! leuteeee

axel-f
23-09-2011 16:26
sm014

Ghostwirter
23-09-2011 14:14
Haaaaaalloo. Smile

axel-f
20-09-2011 12:30
sm021

KleineLisa
20-09-2011 12:16
Mahlzeit alls mit einander

axel-f
17-09-2011 11:52
Hallo FussballTom ! Viel Spass. Grin

FussballTom
16-09-2011 15:56
Hallo an alle. Smile

King Knusper
13-08-2011 00:33
sm014

axel-f
09-08-2011 17:25
sm004

axel-f
07-08-2011 12:39
sm014 Hallo zusammen !!! Have Fun ! :gun:

King Knusper
07-08-2011 11:39
Hallo Smile sm014

axel-f
07-08-2011 11:06
sm007 Willkommen im Forum, Motte ! sm014

Motte
06-08-2011 22:40
sm014

susana-del-sagromonde
23-06-2011 11:34
sm_dog

pawo
01-05-2011 15:38
ich war auch hier sm007

fred
18-03-2011 19:33
sm021

monster
23-02-2011 02:31
sm014haha

Willy
04-02-2011 14:39
achso: der 0815fred ist im rosskopfforum feigeschalten. du bist abba ers der vierte nutzer axl...

412,517 eindeutige Besuche