21. März 2019 04:41:18
Navigation
· Start
· Downloads
· Forum
· Links
· Schreib mir
· Foto Gallerie
· Suchen
· FAQ
Mitglieder Online
· Gäste Online: 1

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 118
· Neuestes Mitglied: fenja
Foren Themen
Neueste Themen
· Sammelbestellung Fre...
· Anlage mit dem Raspb...
· Solaranlage mit Batt...
· Geklaut in Freiburg
· Sonstige Einkäufe
Heißeste Themen
Keine Themen erstellt
Neueste Artikel
Keine Artikel verfügbar
Teamspeak 3
Willkommen
Willkommen bei axel.spdns.de Freiburg
Lörrach - Einreise mit gefälschten Dokumenten
NewsIn der Nacht von Sonntag auf Montag versuchte ein 35-Jähriger mit gefälschten Dokumenten nach Deutschland einzureisen. Der Versuch scheiterte jedoch an der Kontrolle durch Kräfte der Bundespolizei am Busbahnhof Lörrach. Dort kontrollierten die Beamten den aus Italien kommenden Fernbus und überprüften dabei den nigerianischen Staatsangehörigen, der sich mit einem italienischen Fremdenpass und einem italienischen Aufenthaltstitel auswies. Im Rahmen der Überprüfung stellten die Bundespolizisten fest, dass es sich bei beiden Dokumenten um Fälschungen handelt. Der 35-Jährige muss sich nun wegen Urkundefälschung und unerlaubter Einreise verantworten. Da er ein Schutzersuchen stellte wurde er nach Abschluss der Maßnahmen an die Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe weitergeleitet.
Freiburg - Zwei unbekannte schlagen Dritten bewusstlos
NewsAm frühen Dienstagmorgen, gegen 05.15 Uhr, kam es auf der Kaiser-Joseph-Straße (Höhe Marktgasse) zu einer Auseinandersetzung mit vier Beteiligten, bei der ein Mann bewusstlos geschlagen wurde. Die zwei Männer, im Alter von 27 und 31, waren fußläufig in der Innenstadt in Richtung Bertoldsbrunnen unterwegs, als sie von zwei Unbekannten erst angespuckt und später körperlich angegangen wurden. Eines der beiden Opfer - ein 27-jähriger Mann - erlitt hierbei eine Platzwunde über der linken Augenbraue, die nicht weiter behandelt werden muss. Der andere Geschädigte - ein 31-jähriger Mann - zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu und war bewusstlos am Boden gelegen. Die Täter gingen daraufhin in Richtung Freiburger Münster flüchtig. Ein Krankenwagen brachte den bewusstlosen Mann zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Täter werden bisher wie folgt beschrieben: Zwei männliche Personen, ca. 20 Jahre alt. Sie sprachen eine Fremdsprache, bei der es sich womöglich um kosovarisch handeln könnte. Zeugen die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier FR-Nord 0761/882-4221 zu melden.
Winterbach - Kripo ermittelt wegen versuchten Totschlags
NewsNach einer Auseinandersetzung unter drei tatbeteiligten Männern in der Nacht zum Sonntag in Winterbach ermittelt die Kriminalpolizei Waiblingen wegen versuchten Totschlags.
Die umfangreich und noch am Sonntag eingeleiteten kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass zunächst kurz nach 03:00 Uhr ein 18-Jähriger und ein 25-Jähriger, der mit seiner 19 Jahre alten Freundin unterwegs war, vor der Winterbacher Bank in Streit gerieten. Anschließend hatten die Beteiligten und die Zeugin die Örtlichkeit verlassen. Kurze Zeit später kehrte der 25-Jährige an die Örtlichkeit zurück, um einen verlorenen Gegenstand zu suchen.
Auch erschien der 18-Jährige, diesmal in Begleitung seines 22-jährigen Bruders, erneut an der Tatörtlichkeit und es gab eine weitere Auseinandersetzung mit dem 25-Jährigen, in deren Verlauf der 25-Jährige schwere Gesichtsverletzungen davontrug. Der 25-Jährige setzte sich mit einem Messer zur Wehr und fügte hierbei dem 22-jährigen Bruder einen Messerstich zu.
Die beiden Brüder begaben sich nach dem Geschehen in ein Krankenhaus.
Der 25-Jährige wurde durch Polizeikräfte in seiner Wohnung in Winterbach vorläufig festgenommen. Auch dessen Verletzungen wurden im Krankenhaus behandelt.
Gegen die beiden Brüder wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags eingeleitet. Der 18-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Montag einem Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Gegen den 22-Jährigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Dienstag durch einen Richter im Krankenhaus Haftbefehl erlassen. Er wird nun in ein Justizkrankenhaus verlegt.
Gegen den 25-Jährigen wurde ebenfalls ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags eingeleitet, wobei in diesem Zusammenhang geprüft wird, ob der Einsatz des Messers durch eine Notwehrhandlung gerechtfertigt war.
Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Kriminalpolizei Waiblingen dauern weiterhin an.
Stuttgart - Sexuelle Nötigung
NewsPolizeibeamte haben am Dienstagabend (26.02.2019) an der S-Bahn-Haltestelle Rohr einen 22 Jahre alten Mann festgenommen, der zuvor seine 20-jährige ehemalige Partnerin sexuell genötigt, verletzt und bedroht haben soll. Die 20-Jährige hatte die Wohnung des Tatverdächtigen in Stuttgart-Rohr am Abend zu einer Aussprache aufgesucht. Während des Gesprächs küsste der Tatverdächtige die Frau gegen ihren Willen. Zudem packte er sie mehrfach am Hals, würgte sie und berührte sie an der Brust und im Intimbereich. Die Frau rief um Hilfe und wehrte sich, schließlich ließ der Verdächtige von ihr ab. Anschließend verließen sie gemeinsam die Wohnung. Nachdem die Frau den Verdächtigen dazu bewegen konnte, getrennt weiter zu gehen, rief sie die Polizei. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen kurze Zeit später, gegen 21.00 Uhr, fest. Der 22-jährige Pakistani wird am Mittwoch (27.02.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.
Stuttgart - Polizeibeamter verletzt
NewsEin 24-jähriger Beamter der Bundespolizei hat sich am Dienstagmittag (26.02.2019) gegen 12.00 Uhr während einer Widerstandshandlung durch einen 25-jährigen jemenitischen Staatsangehörigen im Stuttgarter Hauptbahnhof schwer am Knie verletzt. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn alarmierte kurz zuvor die Bundespolizei, da er den 25-Jährigen im Intercity-Express von Mannheim nach Stuttgart ohne gültigen Fahrschein antraf. Gegen die Mitnahme zum Polizeirevier weigerte sich der 25-jährige Tatverdächtige derart, dass er gefesselt werden musste. In der Folge entwickelte sich ein Gerangel, wodurch sich der 24-jährige Polizeibeamte sein Knie so stark verdrehte, sodass er durch einen alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Durch die erlittenen Verletzungen wird er nach jetzigem Stand mehrere Monate dienstunfähig sein. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass sich der 25-Jährige seit Januar 2019 unerlaubt in Deutschland aufhält. Er muss nun zusätzlich mit einer Anzeige wegen des Erschleichens von Leistungen sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.
Ulm - 20-Jähriger verletzt Arbeitskollegen schwer
NewsWie die Behörden mitteilen, gerieten der Verdächtige und der 22-jährige Verletzte nach Schichtende in Streit. Der sei in eine tätliche Auseinandersetzung gemündet. In der Folge soll der Jüngere seinem Kontrahenten mit einem spitzen Gegenstand in den Kopf gestoßen haben. Hierbei wurde die Schädeldecke durchbrochen. Rettungskräfte brachten den Mann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm den Verdächtigen noch in der Tatnacht an seiner Wohnanschrift in Göppingen fest. Heute Vormittag erließ die zuständige Haftrichterin beim Amtsgericht Ulm auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl. Bei dem 20-Jährigen fanden die Ermittler bei der Festnahme einen Schraubendreher. Ob es sich hierbei um die Tatwaffe handelt sollen jetzt kriminaltechnische Untersuchungen ergeben.
Pfullingen - Mädchen belästigt
NewsZu einer Belästigung bzw. Körperverletzung zum Nachteil eines Mädchens ist es am Freitagnachmittag in einem Bus der Linie 7644 gekommen. Das bislang unbekannte circa 12 bis 13 Jahre alte Mädchen stieg gegen 16.20 Uhr an der Haltestelle Ledergraben in Reutlingen in den Richtung St. Johann-Würtingen fahrenden Linienbus. An der Haltestelle Südbahnhof begab sie sich dann zum Aussteigen an die vorderen Türen des Busses. Hierbei bekam sie beim Vorbeilaufen von einem vor ihr im Bus sitzenden 37-jährigen Syrer mit der Hand einen Schlag auf ihr Gesäß versetzt. Weinend wandte sich das Mädchen dann an den 37-Jährigen und fragte nach dem Grund seines Handelns, was von diesem mit den Worten "er dürfe dies" abgetan wurde. Die Geschädigte verließ anschließend den Bus. Im weiteren Verlauf kam es durch den Beschuldigten dann noch zu Pöbeleien und Drohungen gegenüber anderen Fahrgästen, welche das Geschehen beobachtet hatten und ebenfalls ihr Unverständnis äußerten. Daraufhin wurde durch den Busfahrer die Polizei verständigt, welche den Beschuldigten vor Ort antraf und diesen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgrund seines psychischen Zustandes in einer entsprechenden Klinik unterbrachte. Zur genauen Klärung des Sachverhaltes bittet das Polizeirevier Pfullingen das geschädigte Mädchen sowie bislang noch nicht bei der Polizei vorstellig gewordene Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer 07121/9918-0 zu melden.
Reutlingen - Leiche in Garten aufgefunden
NewsAm Samstag kurz nach 08.00 Uhr ist der Polizei der Fund einer unbekleideten toten Frau in einem Gartengrundstück bei der Sägmühlstraße gemeldet worden. Dieser Sachverhalt bestätigte sich bei Eintreffen der Rettungskräfte. Die Kriminalpolizei hat vor Ort die Ermittlungen zu den Hintergründen aufgenommen und wird hierbei durch Spezialisten der Kriminaltechnik unterstützt. Die Ermittlungen dauern an.
Pforzheim - sexuelle Belästigung
NewsLaut den Angaben zweier Geschädigter kam es am späten Freitagabend auf dem Leopoldplatz in Pforzheim zu einer sexuellen Belästigung durch eine Jugend- bzw. Männergruppe. Die Polizei sucht Zeugen und dabei insbesondere einen Passanten, der sich für die Geschädigten einsetzte und dabei selbst von den Beschuldigten angegriffen wurde.
Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen waren eine 17-Jährige und eine 18-Jährige zu Fuß auf dem Leopoldplatz unterwegs, als sie von einer Gruppe von sechs Tatverdächtigen angegangen wurden. Diese umringten die beiden Mädchen und ein 14 Jahre alter Jugendlicher versuchte, der 18-Jährigen an das Gesäß zu fassen. Als die beiden davon rannten, wurden sie eingeholt und erneut von der Gruppe umringt. Dieser Vorgang wiederholte sich noch ein drittes Mal. Zudem wurden nun Beleidigungen gegen die Mädchen ausgesprochen. Als ein Passant eingreifen wollte, wurde er von den Tatverdächtigen angegriffen. Der Mann entfernte sich jedoch vor dem Eintreffen der Polizeistreifen. Die verständigten Polizeibeamten konnten alle Tatverdächtige einer Kontrolle unterziehen. Neben dem 14-Jährigen Iraner waren die übrigen Tatverdächtigen zwischen 19 und 31 Jahren und stammen aus Syrien und Afghanistan.
Auch gegenüber den Polizeikräften änderten die Tatverdächtigen ihr Verhalten nicht und waren aggressiv und respektlos. Es mussten mehrere Platzverweise ausgesprochen werden und ein 18 Jahre alter Syrer, der sich, zuvor unbeteiligt, in die polizeilichen Maßnahmen einmischte, musste in Gewahrsam genommen werden.
Freiburg - Auseinandersetzung nach Heimspiel des Sportclub
NewsHeute kam es im Anschluss an die Begegnung des Sportclub Freiburg gegen den FC Augsburg, im Bereich Bahnhof Littenweiler, zu einer Auseinandersetzung zwischen gegnerischen Fußballfans. Nach Stand der bisherigen Ermittlungen wurden 10 Personen, die den Ultras aus Augsburg angehören, durch eine Gruppe von ca. 25 Personen aus der Freiburger Ultra Szene, angegriffen. Durch das schnelle Einschreiten der Polizei konnte eine weitere Eskalation verhindert werden. Die Personalien aller beteiligen Personen wurden festgestellt, die weiteren Ermittlungen werden durch das Polizeirevier Freiburg-Süd geführt.
Lahr - Widerstand geleistet
NewsAm Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, wollte ein 33-jähriger Mann in Lahr trotz mehrfacher Aufforderung Büroräumlichkeiten in der Innenstadt nicht verlassen, was letztendlich offenbar auch zu tätlichen Angriffen gegen Angestellte führte. Auch der Aufforderung der hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Lahr folgte der 33-Jährige nicht. Die Beamten nahmen den Mann in Gewahrsam und verbrachten ihn schließlich unter Zwang aus den Räumlichkeiten. Dabei wurde der augenscheinlich Unbelehrbare leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Versorgung der Verletzung und nachdem der 33-Jährige durch die Beamten beruhigt werden konnte, wurde dieser am Abend wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Ihn erwarten allerdings nun mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.
Kork - Mit Flaschen zugeschlagen
NewsEine zunächst verbal ausgetragene Streitigkeit zwischen einem 16- und einem 23-Jährigen mündete am Mittwochabend in der Gerbereistraße offenbar in einer Körperverletzung, bei welcher auch Flaschen als Waffen eingesetzt wurden. Nach bisherigen Ermittlungen gerieten die sich mutmaßlich bekannten Kontrahenten aus noch nicht genau bekannten Gründen gegen 20:50 Uhr in Streit. In dessen Verlauf sollen diese sich auch mit Glasflaschen, unter anderem gegen den Kopf, geschlagen haben bis Begleiter sie schließlich trennen konnten. Als die alarmierten Beamten des Polizeireviers Kehl am Ort des Geschehens eintrafen, saß der 22-Jährige vor einem Linienbus und hinderte diesen an der Weiterfahrt. In dem Bus saßen zu diesem Zeitpunkt der 16-jährige Kontrahent und dessen Begleiter. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung soll nun Klarheit über die genauen Geschehnisse bringen.
Ulm - Mutmaßlicher Drogendealer in Haft
NewsIm Rahmen ihrer Ermittlungen in der Rauschgiftkriminalität erhielt die Ulmer Kriminalpolizei den Hinweis auf den 34-Jährigen. Der Mann aus dem Raum Ulm soll regelmäßig Kokain und Heroin verkaufen, so die Erkenntnisse der Ermittler. Der Verdacht erhärtete sich im Laufe der Ermittlungen. Am Freitag durchsuchte die Polizei die Wohnung eines 34-Jährigen. Dort nahmen die Polizisten den Mann fest. Die Ermittler fanden rund 20 Gramm Heroin, mehrere hundert Euro vermeintliches Dealergeld und Blankorezepte für Medikamente. Die Sachen stellte die Polizei sicher. Der 34-Jährige wurde am Samstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm einen Haftbefehl. Der 34-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.
Schopfheim - Gefährliche Körperverletzung
NewsAm Sonntagabend hat es einen Angriff von mutmaßlich vier Personen auf einen Mann an der S6-Haltestelle Schlattholz in Schopfheim gegeben. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr. Gegen 18:30 Uhr soll es zu dem Angriff gekommen sein, an dem vier Personen, drei Männer und eine Frau, beteiligt gewesen sein sollen. Einer der Männer habe mit einem Holzstock auf das Opfer eingeschlagen, ein anderer habe dem 32-jährigen Opfer mit einem Messer schwere Armverletzungen zugefügt. Der Verletzte kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus, wo er sofort operiert wurde. Die Tatverdächtigen sind im jugendlichen bzw. heranwachsenden Alter, einer ist bereits älter als 21 Jahre. Ein Verdächtiger konnte bislang nicht angetroffen werden. Die Ermittlungen dauern an, die Motivlage dürfte im persönlichen Bereich aller Beteiligten zu suchen sein, die einander bekannt sind.
Schwäbisch Gmünd - Körperverletzung
NewsZwei 18 und 21 Jahre alte Männer hielten sich am Montagnachmittag am Forum in der Ledergasse auf. Gegen 16.45 Uhr wurden sie von drei Männern angepöbelt, wobei es zur Auseinandersetzung kam und der 21-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht abbekam und ins Krankenhaus musste. Die drei Männer entfernten sich anschließend, eine polizeiliche Fahndung führte nicht zum Erfolg. Sie werden von den Geschädigten als Syrer beschrieben und waren etwa 20 Jahre alt. Der Rädelsführer trug eine schwarze Kappe, Lederjacke, dunkle Hose und hatte einen ungepflegten Bart. Die zweite Person trug einen gelben Kapuzenpulli, schwarze Hose, weiße Schuhe von Adidas und hatte einen dunklen Teint. Von der dritten Person liegt keine nähere Beschreibung vor. Weitere Hinweise auf die Männer werden vom Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter Telefon 07171/3580 entgegen genommen.
Stuttgart - Diebestrio festgenommen
NewsPolizeibeamte haben am Freitagnachmittag (15.02.2019) in der Straße Bebenhäuser Hof bei einer Fahrzeugkontrolle diverses Diebesgut aufgefunden und die drei Fahrzeuginsassen festgenommen. Die Beamten kontrollierten gegen 16.10 Uhr den silbernen Audi eines 35-jährigen Mannes, weil dieser verbotenerweise durch die Fußgängerzone fuhr. Im Kofferraum des Wagens fanden die Polizisten diverses mutmaßliches Diebesgut in Form von unterschiedlichsten Kosmetikartikeln, Alkoholika und Genussmitteln sowie offenbar für Diebstähle präparierte Einkaufstaschen und eine Vorrichtung, die mutmaßlich zum Diebstahl von Treibstoff dienen soll. Der Warenwert der mutmaßlich gestohlenen Artikel beträgt schätzungsweise deutlich über 1.000 Euro. Die Beamten nahmen den Fahrer und seine beiden 39 und 56 Jahre alten Begleiter fest. Die drei Tatverdächtigen lettischer Staatsangehörigkeit wurden am Montag mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt, der den Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte.
Villingen-Schwenningen - 29-jähriger Mann schwer verletzt
NewsAm Samstagmorgen ist bei einer Auseinandersetzung ein 29-jähriger Mann schwer verletzt worden. Gegen 5 Uhr wurde durch einen Zeugen eine schwerverletzte Person in der Neckarstraße gemeldet. Der Mann hatte sich zuvor in einer Gaststätte in der Neckarstraße aufgehalten. Nachdem er das Lokal verlassen hatte, traf er auf seinen Kontrahenten. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum eingeliefert. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung wurden die Personalien mehrere Personen festgestellt. Ein 24-Jähriger aus Villingen-Schwenningen wurde nach Prüfung der Tatbeteiligung beziehungsweise seines Tatbeitrags nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die derzeit laufenden Ermittlungen sollen Aufschluss über die Hintergründe der Tat ergeben.
Mühlacker - Polizeibeamte in Casino angegriffen
NewsNachdem eine größere Personengruppe am Freitagabend ein Spielcasino in Mühlacker nicht freiwillig verlassen wollte, griffen mehrere Personen aus der Gruppe die hinzugerufenen Polizeibeamten an. Beide Polizisten erlitten hierbei leichte Verletzungen.
Kurz nach 21 Uhr bat die Angestellte eines Spielcasions in der Industriestraße die Polizei um Unterstützung, da eine größere Personengruppe das Casino trotz mehrfacher Aufforderung nicht verlassen wollte. Kurz darauf trafen zwei Beamte des Polizeireviers Mühlacker im Spielcasino ein, die betreffende Personengruppe wollte dem ausgesprochenen Hausverbot jedoch weiterhin nicht nachkommen. Als daraufhin die Personalien erhoben werden sollten, reagierten die Männer aggressiv und beleidigend. Als einer der Männer in Gewahrsam genommen werden sollte, gingen die Männer schließlich auf die Polizisten los. Diese mussten sich mit Pfefferspray gegen die Angreifer zur Wehr setzen. Erst nach dem Eintreffen zwei weiterer Streifenbesatzungen konnte die Lage beruhigt werden. Die beiden Polizeibeamten erlitten bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen, konnten ihren Dienst aber weiter fortsetzen.
Den bisherigen Erkenntnissen zufolge beteiligten sich bis zu zehn Personen an den Angriffen gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten. Die Ermittlungen wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie versuchter Gefangenenbefreiung werden vom Polizeirevier Mühlacker geführt.
Stuttgart - Mann schlägt mit Brecheisen auf Frau ein
NewsEin 52 Jahre alter Mann hat am Sonntagabend (17.02.2019) aus bislang unbekannten Gründen eine 34 Jahre alte Frau attackiert und verletzt. Die Frau befand sich gegen 19.05 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg durch die Robert-Koch-Straße in der Nähe der Schwabengalerie, als der Tatverdächtige, der ihr schon eine Weile folgte, sie unvermittelt mit einem Brecheisen angriff. Der Mann schlug mehrfach auf die Frau ein, die dadurch Verletzungen an Kopf und Armen erlitt. Anschließend ergriff der Tatverdächtige die Flucht. Ein Zeuge verfolgte den Mann in Richtung Vaihinger Markt, wo er durch eine Streife des städtischen Vollzugsdienstes festgenommen werden konnte. Ein Rettungsdienst brachte die Frau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. Der serbische Tatverdächtige wird nun am Montag (18.02.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.
Stuttgart - Jugendliche beraubt
NewsPolizeibeamte haben am Sonntagabend (17.02.2019) zwei 24 und 27 Jahre alte Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, gemeinsam einen 15-Jährigen geschlagen und dessen 14-jähriger Begleiterin das Mobiltelefon entwendet zu haben. Die beiden Tatverdächtigen befanden sich gegen 21.00 Uhr an der Haltestelle Degerloch, betätigten dort offenbar mehrmals unerlaubt den Notruf-Knopf und verhielten sich unflätig. Der 15-jährige Jugendliche sprach die beiden auf ihr Verhalten an. Daraufhin gingen die Männer den Jugendlichen körperlich an und schlugen ihn nieder. Als seine 14 Jahre alte Begleiterin mit ihrem Mobiltelefon versuchte, die Polizei zu verständigten, riss ihr offensichtlich der 27-jährige Mann das Telefon aus der Hand. Währenddessen flüchtete der 15-Jährige in die Felix-Dahn-Straße, um sich weiteren Schlägen zu entziehen. Hierbei folgte ihm der 24-jährige Tatverdächtige. Sein Komplize sowie die 14-jährige Begleiterin schlossen nach kurzer Zeit zu ihnen auf. Im weiteren Verlauf entwickelte sich zwischen den Jugendlichen und den Männern ein Streitgespräch, dabei soll der 27-Jährige die 14-jährige Jugendliche mehrmals gegen ihren Willen umarmt haben. Beim Eintreffen mehrerer Streifenwagenbesatzungen hatte die 14-Jährige ihr Mobiltelefon bereits zurückerhalten. Mutmaßlich gelang es dem 15-Jährigen, dem älteren Tatverdächtigen das Handy wieder abzunehmen. Polizeibeamte nahmen die beiden offensichtlich alkoholisierten Männer vorläufig fest. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurden die Tatverdächtigen in Beseitigungsgewahrsam genommen und am Montagmorgen (18.02.2019) vorerst auf freien Fuß gesetzt.
Straßburg - Großdemonstration kurdischer Vereinigungen
NewsDie Bundespolizei zieht positive Bilanz zum gemeinsamen Einsatz mit der französischen Police Nationale anlässlich der heutigen Großdemonstration kurdischer Vereinigungen in Straßburg.
Eine Vielzahl der Demonstrationsteilnehmer aus Deutschland reiste mit über 35 Bussen zum Veranstaltungsort nach Straßburg, zahlreiche Teilnehmer reisten zudem im Individualverkehr mit PKW an.
Die An-und Abreisephase verlief friedlich und es kam zu keinerlei Störungen.
Die gemeinsamen Kontrollmaßnahmen von Bundespolizei und Police Nationale konzentrierten sich hierbei auf die Grenzübergänge Kehl Europabrücke und Altenheim.
Im Rahmen der stichprobenartigen Kontrollen konnten durch die Bundespolizei auf deutscher Seite insgesamt acht Personen festgestellt werden, die unerlaubt nach Deutschland eingereist sind. Weiter gelang die Festnahme zweier gesuchter Straftäter.
Gegen einen 28-jähriger Tunesier, der an der Tram D Haltestelle beim Bahnhof Kehl kontrolliert wurde, bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen Urkundenfälschung. Da er die fällige Geldstrafe von über 2000 Euro nicht bezahlen konnte, muss er nun für 89 Tage ins Gefängnis.
Auch ein 37-jährige Rumäne, der im Stadtgebiet Kehl kontrolliert wurde, muss für 70 Tage ins Gefängnis. Gegen den Insassen eines Fernreisebusses von Frankreich nach Rumänien bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Ulm wegen Diebstahl.
Freiburg - Frau durch unbekannte Männer leicht verletzt
NewsIn der Nacht auf Sonntag, gegen 01:55 Uhr, fuhr die 62-jährige Geschädigte mit der Linie 1 vom Bertoldsbrunnen bis zur Haltestelle Betzenhauser Torplatz. Nach dem Aussteigen aus der Straßenbahn folgten ihr zwei unbekannten Männer. Sie ging die Sundgauallee weiter in Richtung Kußmaulstraße. Kurz vor der Einmündung, in der Nähe der dortigen Tankstelle, wurde die Frau von den beiden Männern unvermittelt angegangen und zu Boden gedrückt, wodurch sie sich leichte Verletzungen zuzog. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Beide waren ca. 180 cm groß und waren dunkel bekleidet.
Laupheim - Polizei verhindert mögliche Schlägerei
NewsAm Samstag gegen 17:50 Uhr meldete sich ein junger Mann bei der Polizei und teilte mit, dass sich im Bereich der Friedrich-Adler-Realschule bis zu 40 Personen aufhalten und es kurz vor einer Schlägerei sei. Umgehend wurden mehrere Streifenwagen aus dem Kreis Biberach und aus Ulm zusammengezogen. Es konnten tatsächlich etwa 40 Jugendliche und junge Erwachsene festgestellt werden. Hintergrund der Personenansammlung war, dass zwei junge Männer ein klärendes Gespräch führen wollten, hierzu aber ihre Freunde mitgebracht hatten, sollte das Gespräch erfolglos verlaufen. Keiner der beiden Hauptakteure sah sich als Verursacher der Situation, vielmehr gaben Beide an, dass sie nicht als "Feiglinge" gelten wollten. Um zu verhindern, dass das klärende Gespräch der beiden jungen Männer in eine Auseinandersetzung mündet, wurden die Personalien der anwesenden Personen festgestellt und Platzverweise erteilt. Mit den Eltern der Hauptakteure wird durch die Polizei ein intensives Gespräch geführt werden.
Translate this site
©©
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Umfrage
Sind Politiker Marionetten der Finanzindustrie ?

Ja, klar.
Ja, klar.
100% [80 Stimmen]

Nein, überhaupt nicht.
Nein, überhaupt nicht.
0% [0 Stimmen]

Weiss nicht, mir egal.
Weiss nicht, mir egal.
0% [0 Stimmen]

Stimmen: 80
Du musst eingeloggt sein, um abstimmen zu können.
Gestartet: 23/01/2011 16:58
Shoutbox
Du musst dich einloggen, um eine Nachricht verfassen zu können.

axel-f
24-12-2014 09:23
smsnowsmilie

axel-f
24-12-2013 10:23
smtree schlittensmilie ccandle

axel-f
20-11-2013 22:39
brrr smsnowsmilie

Averall
14-11-2013 14:58
egal

axel-f
28-07-2013 12:28
sm_grillen

Averall
17-05-2013 19:15
sm046

Averall
07-04-2013 19:51
sm_rotfl

Averall
21-03-2013 17:29
auto_smiley ralley_smiley

Averall
21-03-2013 17:28
sm001

axel-f
24-01-2013 15:06
sm_headbang

axel-f
22-12-2012 15:06
sm_weihnachtsmann_aus_kamin sm_nikolaus

Averall
18-12-2012 18:14
smcm1

axel-f
10-12-2012 14:25
smsnowsmilie

Averall
09-12-2012 18:20
kakapferd

axel-f
09-12-2012 10:58
schlittensmiliechristmasdance

axel-f
08-12-2012 16:12
smsnowman

Susanne47
01-12-2012 13:41
boobs_jumping ccandle boobs_jumping sm098

Manu
23-10-2012 20:59
sm016

Manu
23-10-2012 20:57
sm099 sm099 sm098 sm097

Averall
23-10-2012 17:24
sm098

Manu
22-10-2012 21:27
sm099

Motte
22-09-2012 12:57
jetzt hat es funktioniert! Danke Axel Grin

Motte
22-09-2012 12:47
Servus Axel, jedesmal wenn ich den Download starten will kommt die Meldung: Authentisierung fehlgeschlagen Frown

pat
05-06-2012 13:26
war Hier/PaHi

axel-f
01-05-2012 12:22
sm011

Manu
29-04-2012 21:21
Sad Shock Angry sm014 sm_cat sm016 sm003 boobs_jumping sm052 sm041

Manu
29-04-2012 11:32
sm_dog

Manu
28-04-2012 22:12
Shock :sm024:

Manu
28-04-2012 22:12
sm_pfft.gif

axel-f
31-03-2012 10:33
sm041

reverend charlie
30-03-2012 18:13
auto_smiley

axel-f
13-03-2012 12:00
sm001

mike
13-03-2012 08:58
sm014

Averall
19-02-2012 20:44
sm_smiley

Averall
18-02-2012 18:10
sm_headbang

axel-f
18-02-2012 14:27
dancing_smiley auto_smiley

Infokrieg
17-01-2012 16:42
OK !!! :gun:

::drzook::
17-01-2012 14:34
grussgot ...finaly found your maps section.thx.

axel-f
31-12-2011 15:43
Guten Rutsch und viel Spass beim ballern !!! :gun:

bla
20-12-2011 09:27
sm004

Syndr0m Pk3
25-10-2011 16:51
gooocks :gun:

axel-f
06-10-2011 10:58
Hallöle sm001

Discoparty
05-10-2011 15:28
Hallo alle mit einander Shock

axel-f
04-10-2011 13:25
Hi sm007 sm014

TinyTony
04-10-2011 12:10
huhu Smile

axel-f
03-10-2011 14:02
sm014 Hi, Syndrom !

axel-f
26-09-2011 16:35
sm035

Thalassa
26-09-2011 15:09
hallöleeeeee ! leuteeee

axel-f
23-09-2011 16:26
sm014

Ghostwirter
23-09-2011 14:14
Haaaaaalloo. Smile

axel-f
20-09-2011 12:30
sm021

KleineLisa
20-09-2011 12:16
Mahlzeit alls mit einander

axel-f
17-09-2011 11:52
Hallo FussballTom ! Viel Spass. Grin

FussballTom
16-09-2011 15:56
Hallo an alle. Smile

King Knusper
13-08-2011 00:33
sm014

axel-f
09-08-2011 17:25
sm004

axel-f
07-08-2011 12:39
sm014 Hallo zusammen !!! Have Fun ! :gun:

King Knusper
07-08-2011 11:39
Hallo Smile sm014

axel-f
07-08-2011 11:06
sm007 Willkommen im Forum, Motte ! sm014

Motte
06-08-2011 22:40
sm014

susana-del-sagromonde
23-06-2011 11:34
sm_dog

pawo
01-05-2011 15:38
ich war auch hier sm007

fred
18-03-2011 19:33
sm021

monster
23-02-2011 02:31
sm014haha

Willy
04-02-2011 14:39
achso: der 0815fred ist im rosskopfforum feigeschalten. du bist abba ers der vierte nutzer axl...

370,815 eindeutige Besuche